Apple CarPlay ist zweifellos die sicherste Möglichkeit, mit Ihrem iPhone im Auto zu interagieren. Das liegt daran, dass Sie Ihr iPhone während der Fahrt nie berühren, was Sie sowieso nie tun sollten. Stattdessen steuern Sie Navigation, Kommunikation und Unterhaltung mit Siri und einer vereinfachten Benutzeroberfläche auf dem Bildschirm Ihres Autos.

Was aber, wenn Ihr Auto kein eingebautes Display hat oder das mit Apple CarPlay nicht funktioniert? Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht unbedingt ein brandneues Auto kaufen müssen. In den meisten Fällen können Sie ein wirklich gutes In-Dash-System für 200 bis 1.000 US-Dollar kaufen und installieren lassen. Es ist jedoch wichtig, die richtige Lösung auszuwählen, bevor Sie die Investition tätigen. Hier einige Tipps:

Aktualisiert am 1. Januar 2020 mit neuen Optionen und Zubehör.

Apple CarPlay + Android Auto

Das erste, was zu berücksichtigen ist, ist die Systemkompatibilität. Ähnlich wie bei der Smart-Home-Technologie, die mit Amazon- und Apple-Plattformen funktioniert, können Infotainmentsysteme sowohl mit Apple CarPlay als auch mit Googles Android Auto funktionieren.

Trotzdem werden immer noch neue Einheiten eingeführt, die nur ein System unterstützen. Achten Sie darauf, wenn die doppelte Kompatibilität eine Rolle spielt.

Meine Familie verwendet nur Apple CarPlay, aber Android Auto kann nützlich sein, wenn ein Passagier Android verwendet. Die Unterstützung beider Systeme sollte auch den Wiederverkaufswert und die Attraktivität Ihres Fahrzeugs verbessern.

Beste Auswahl:

  • Pioneer AVH-2300NEX – CarPlay + Android Auto
  • Kenwood DDX9703S – CarPlay + Android Auto
  • Alpine iLX-F309 HALO9 – CarPlay + Android Auto

Drahtloses CarPlay

Apple CarPlay wurde 2014 mit äußerst begrenzter Verfügbarkeit für ausgewählte Neuwagen und Aftermarket-Headunits eingeführt. Heute finden Sie CarPlay-Unterstützung von nahezu jeder Marke. Dies gilt zumindest für kabelgebundenes CarPlay, kabelloses CarPlay ist jedoch nur für einige wenige Optionen verfügbar.

  Hinzufügen von Wireless CarPlay und Qi-Aufladung zu einem Honda Civic der zehnten Generation 2016-2020 für ~ 200 US-Dollar

Aus diesem Grund können Sie davon ausgehen, dass für jede Version von CarPlay, die Sie heute finden, eine Verbindung zum System mit einem Lightning-Kabel erforderlich ist. Es gibt jedoch einige Ausnahmen:

  • Alpine iLX-107 (überprüft)
  • Kenwood DMX9706S
  • Kenwood Excelon DDX8906S
  • Pioneer AVIC-W8400NEX (getestet)
  • 2017 Series 5 BMWs, 2018 und neuere BMWs
  • 2020 Ford Modelle mit SYNC4

Bei Aftermarket-Geräten ist drahtloses CarPlay auch nicht unbedingt teurer. Sie können Modelle für unter 500 $ finden. Es ist absolut eine Überlegung wert, wenn Sie heute ein neues System kaufen.

Die Installation kann eine Heimwerkerarbeit sein, wenn Sie Erfahrung mit dem Wechseln von Autoradios haben. In der Regel können Sie jedoch Teile und Service für die ordnungsgemäße Installation von CarPlay-Bildschirmen für 100 bis 500 US-Dollar bezahlen. Die Preise hängen häufig von der Komplexität des Installationsauftrags ab. Schauen Sie sich also die lokalen Unternehmen an, um sicherzugehen.

Zu den zu berücksichtigenden Faktoren gehören der Verlust des Zugriffs auf integrierte Kameras, das Ersetzen von Kameras und möglicherweise der Verlust des Zugriffs auf Systemsteuerungen, die nur im Standard-Infotainmentsystem verfügbar sind.

Was ist, wenn Ihr Auto bereits mit CarPlay ausgestattet ist, es jedoch nicht drahtlos ist? Gute Frage. Dies ist noch kein Bereich, den wir getestet haben, aber mehrere Anbieter bieten Adapter an, die behaupten, kabelgebundene CarPlay-Systeme in kabellose Versionen umzuwandeln.

  • CPLAY2air Wireless-Adapter für CarPlay ab Werk
  • Carlinkit CarPlay Dongle Wireless Upgrade Box
  • Carlinkit 2.0 CarPlay-Dongle Kabelgebundener Adapter für drahtlosen Aktivator

Auch diese wurden von uns nicht getestet und es gibt keine Garantie dafür, dass diese Adapter mit zukünftigen Softwareversionen funktionieren. Recherchieren Sie vor dem Kauf.

Anzeigetypen

Der Anzeigetyp ist ein weiterer wichtiger Faktor. Es gibt zwei Typen mit dramatisch unterschiedlicher Qualität: kapazitiv, was bevorzugt wird, und resistiv, die Sie wahrscheinlich vermeiden möchten.

  Hinzufügen von Wireless CarPlay und Qi-Aufladung zu einem Honda Civic der zehnten Generation 2016-2020 für ~ 200 US-Dollar

Es gibt anständige resistive Touchscreens, die ein gutes Budget bieten, aber die Investition in ein kapazitives System bietet letztendlich ein viel besseres Erlebnis. In einigen Fällen können Sie mehr für eine schlechtere Erfahrung bezahlen! Der Unterschied bei den Bildschirmtypen ähnelt dem Vergleich eines iPhone-Bildschirms mit dem eines alten Geldautomaten.

Diese Optionen sind Beispiele für das, was Sie auf dem Markt finden:

  • Pioneer AppRadio 4 – guter kapazitiver 6,4-Zoll-Touchscreen
  • Sony XAV-AX100 (getestet) – 6,4-Zoll-Touchscreen mit anständigem Widerstand
  • Pioneer AVIC-7100NEX – 7-Zoll-Touchscreen mit schlechtem Widerstand

CarPlay eingebaut oder Aftermarket?

Schließlich müssen Sie entscheiden, ob Sie bei CarPlay neu kaufen oder sich stattdessen auf ein Aftermarket-System verlassen möchten. Neue Autos mit CarPlay-Unterstützung bieten im Allgemeinen eine bessere Integration mit Rückfahr- / Seitenkameras und Lenkradsteuerungen, aber noch nicht alle neuen Autos sind mit CarPlay ausgestattet, selbst wenn sie über integrierte Bildschirme verfügen.

In einigen Fällen haben Sie möglicherweise eine bessere Erfahrung mit dem Kauf eines neuen Autos ohne CarPlay als mit einem Aftermarket-Gerät wie dem Alpine iLX-107 mit installiertem Wireless CarPlay.

Aftermarket CarPlay-Systeme stammen von mehreren Unternehmen:

  • alpin
  • Blaupunkt
  • CHEF
  • Clarion
  • JVC
  • Kenwood
  • Pionier
  • Sony

CarPlay Wrap up:

Wenn Sie sich für ein neues Auto mit CarPlay entscheiden, sollten Sie nach Faktoren wie Displaygröße und Bildschirmauflösung suchen, um diese zu vergleichen. Wenn immer mehr Autohersteller mit der Einführung von Wireless CarPlay beginnen, sollten Sie vor dem Kauf die aktuellen Optionen prüfen. Viele Händler kennen den Unterschied zwischen CarPlay und Wireless CarPlay nicht. Verlassen Sie sich daher auf Ihre eigenen Informationen.