Ist der Bildschirm Ihres iPhones, iPads oder Ihrer Apple Watch ausgefallen? Wird das Trackpad oder ein anderer Teil Ihres MacBook-Gehäuses erweitert? Befolgen Sie die Anweisungen zum Umgang mit einem Apple-Gerät mit einem angeschwollenen Akku.

Wie oben erwähnt, sind die häufigsten Anzeichen für einen geschwollenen Akku das Herausspringen Ihres iPhone, iPad oder Apple Watch-Bildschirms. Bei einem MacBook werden Sie normalerweise feststellen, dass der aufgeblähte Akku auf das Trackpad und das umgebende untere Gehäuse drückt.

Eine gequollene Batterie kann ein Brandschutzrisiko darstellen. Daher ist es wichtig, bei Geräten mit erweiterter Batterie Vorsicht walten zu lassen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass gequollene Batterien nicht repariert oder geheilt, sondern nur recycelt und ersetzt werden können.

Umgang mit einem iPhone, Mac oder einer Apple Watch mit einem angeschwollenen Akku

  1. Drücken Sie nicht auf die geschwollene Batterie (oder den Bildschirm oder das Gehäuse, das aufspringt).
  2. Laden Sie das iPhone, iPad, Mac, die Apple Watch oder ein anderes Gerät mit einem aufgeblähten Akku nicht mehr auf
  3. Schalten Sie Ihr Gerät aus
  4. Bringen Sie es in Ihren Apple Store oder zu einem AASP in Ihrer Nähe (alle Best Buy-Standorte sind AASPs), um es auszutauschen oder ordnungsgemäß zu recyceln (Termine für die Genius Bar sind nach Möglichkeit eine gute Idee).

In iFixit erfahren Sie, was passiert, wenn ein Akku anschwillt, und wie Sie die Akkus Ihrer Geräte besser pflegen, um Schwellungen vorzubeugen.

Weitere Informationen zur optimalen Nutzung Ihrer Apple-Geräte finden Sie in unserer Kurzanleitung sowie in den folgenden Artikeln:

  So fügen Sie AppleCare nach dem Kauf Ihrem iPad hinzu - iTricks