Apple hat aktualisierte iMacs mit den größten Änderungen an den 27-Zoll-Modellen auf den Markt gebracht. Zwar gibt es überzeugende Updates wie Intel-CPUs der 10. Generation, neue AMD-GPUs und eine 1080p-FaceTime-Kamera, aber der Wechsel zu Apple Silicon könnte ein wirklich brandneues iMac-Design bringen (das wir heute nicht bekommen haben). Folgen Sie uns für einen Vergleich des iMac 2020 mit der vorherigen Generation und helfen Sie bei der Entscheidung, ob Sie den neuen iMac kaufen sollten.

Ein iMac-Update wird bereits seit einiger Zeit erwartet. Obwohl mit dem iMac 2020 eine Reihe solider Upgrades eingetroffen sind, weist er immer noch das gleiche Design auf, das wir seit 2012 gesehen haben.

Der 27-Zoll-iMac steht beim Update 2020 wirklich im Mittelpunkt, aber die 21,5-Zoll-Modelle haben von der sich drehenden 1-TB-Festplatte oder dem Fusion-Laufwerk auf alle SSD-Speicher ab 256 GB (sogar das Basismodell für 1.299 US-Dollar) einen Schub bekommen..

Im Folgenden sehen Sie einen detaillierten iMac-Vergleich der 27-Zoll-Modelle 2020 und 2019 sowie des 16-Zoll-MacBook Pro für diejenigen, die möglicherweise ein Desktop-Setup mit einem größeren Display mit der Portabilität eines Notebooks abwägen (falls vorhanden) Benötigen Sie die Leistung eines iMac Pro, wissen Sie wahrscheinlich, ob ein iMac für Sie nicht funktioniert..

2020 iMac Vergleich – Hardware

Von den unten in diesem ersten Abschnitt verglichenen Hardwarekomponenten wurden beim 2020 iMac bis auf die Wi-Fi-Karte Upgrades oder Änderungen an allen vorgenommen (hier keine WiFi 6-Unterstützung)..

Dazu gehören neue Intel-CPUs der 10. Generation mit bis zu 65% schnellerer Leistung, neue GPUs der AMD Radeon Pro 5000-Serie mit bis zu 55% schnellerer Grafikleistung (bis zu 16 GB Speicher) und der Wechsel zu allen SSD-Speichern (jetzt bis zu 8 TB) ), verdoppeln Sie die RAM-Kapazität, den T2-Sicherheitschip sowie die wichtige und überfällige Erhöhung auf 1080p für die FaceTime-Kamera.

Um zu sehen, wie wertvoll die neuen AMD-GPU-Optionen sind, lesen Sie hier die Details von Jeff Benjamin.

Und der T2-Sicherheitschip bietet mehr als nur eine verbesserte Sicherheit für Ihre Daten und den Startvorgang – er hilft auch bei der neuen 1080p FaceTime-Kamera dank des von Apple festgestellten Bildsignalprozessors.

… Die FaceTime HD-Kamera bietet jetzt eine Auflösung von 1080p, während der Bildsignalprozessor im T2-Sicherheitschip Tonzuordnung, Belichtungssteuerung und Gesichtserkennung für ein viel besseres Kameraerlebnis bietet. Als Ergänzung zur verbesserten Kamera arbeitet der T2-Sicherheitschip auch mit den Lautsprechern zusammen, um einen variablen EQ für eine bessere Balance, höhere Wiedergabetreue und tiefere Bässe zu ermöglichen.

2020 iMac-Vergleich – E / A.

Weitere wertvolle Updates für den 27-Zoll-iMac 2020 sind die Unterstützung von „Hey Siri“ dank des T2-Chips, die Option zur benutzerdefinierten Konfiguration des Desktops mit 10-Gbit-Ethernet für 100 US-Dollar, die Einführung von Bluetooth 5.0 sowie die Drei- Mikrofon-Array, das mit dem 16-Zoll-MacBook Pro geliefert wurde.

  Wie man RAM im (Mitte 2017) 5K iMac aufrüstet und bis zu $ ​​900 speichert [Video]

Die Videoausgabe verbessert sich auch durch die Unterstützung von bis zu zwei Pro Display XDR-Monitoren (oder anderen 6K-Displays) mit der High-End-AMD-GPU.

2020 iMac Vergleich – Anzeige

Zwei bemerkenswerte Änderungen für das 27-Zoll-iMac-Display 2020 sind die True Tone-Unterstützung und die Möglichkeit, den Bildschirm mit dem matten Glas mit Nanotextur für 500 US-Dollar aufzurüsten, das erstmals mit dem Pro Display XDR eingeführt wurde.

Seltsamerweise hat Apple das iMac Pro-Basismodell heute auf einen 10-Kern-Prozessor aktualisiert, jedoch nicht die Nano-Textur-Glasoption für sein Display hinzugefügt, wie dies für den Standard-iMac der Fall war – ein Upgrade, das Pro-Benutzer definitiv durchführen werden Vielleicht interessieren wir uns für die Zukunft.

2020 iMac Preisgestaltung

Die Preise für den neuen 27-Zoll-iMac beginnen bei denselben 1.799 US-Dollar wie bei der vorherigen Generation. Mit neuen Upgrades wie dem nanostrukturierten Mattglas, 10-Gbit-Ethernet und SSD-Speicher, die jetzt bis zu 8 TB reichen, und der 128-GB-RAM-Option ist der Preis für einen maximal ausgelasteten iMac mit über 8.799 USD um mehr als 2.000 USD höher als zuvor.

Sie können jedoch weiterhin einen leistungsstarken und sehr leistungsfähigen iMac konfigurieren, bevor Sie die 5.000-Dollar-Marke des Basismodells iMac Pro erreichen.

Einpacken

Alles in allem ist der 27-Zoll-iMac 2020 ein sehr solides Update in einer Reihe wichtiger Bereiche. Die beiden großen Dinge, die Käufer zurückhalten könnten, sind, dass es das gleiche Design wie seit 2012 hat und dass die Umstellung von Intel auf Apple Silicon bald erfolgt.

Der zuverlässige Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hat vorausgesagt, dass ein 24-Zoll-iMac neben einem 13-Zoll-MacBook der erste Mac mit einem benutzerdefinierten Apple-Prozessor sein könnte. Diese könnten zwischen dem vierten Quartal 2020 und dem ersten Quartal 2021 landen (insbesondere hat Kuo auch die Intel iMac-Aktualisierung 2020, die gerade stattgefunden hat, korrekt vorhergesagt). Apple-Chef Tim Cook bestätigte diesen Zeitrahmen auf der WWDC, gab jedoch keine Details zu den ersten Apple Silicon Macs bekannt. Für die ersten iMacs mit Apple Silicon wird ein brandneues Design mit schlankeren Einfassungen erwartet, die dem Pro Display XDR ähneln.

  Wie man RAM im (Mitte 2017) 5K iMac aufrüstet und bis zu $ ​​900 speichert [Video]

iMac-Konzept von Viktor Kádár und Patrik Borgatai

Kaufen oder warten?

Wenn Sie einen neuen Mac benötigen und sich nicht sicher sind, ob Sie den 2020 iMac kaufen sollen, sollten Sie sich in Zukunft nicht von Bedenken hinsichtlich des Supports abschrecken lassen. Der vollständige Übergang zu Apple-CPUs wird mehrere Jahre dauern, und selbst dann wird das Unternehmen Intel-Macs auch in Zukunft noch Jahre lang unterstützen. Und besonders wenn Sie einen neuen Mac für die Arbeit benötigen, machen die neuen Upgrades, einschließlich neuer CPUs, GPUs, Speicheroptionen, 1080p FaceTime-Kamera und mehr, ihn zu einem wertvollen Upgrade.

Es gibt auch das Argument, dass Sie möglicherweise eine reibungslosere Erfahrung haben, wenn Sie sicherstellen, dass alle Ihre Apps unterstützt werden und gut funktionieren, indem Sie sich vorerst an Intel halten.

Wenn Sie jedoch momentan keinen neuen Mac benötigen und ein völlig neues Design und Apple Silicon wichtige Faktoren sind, lohnt es sich wahrscheinlich, 4 bis 7 Monate zu warten.

Was halten Sie von den neuen iMacs? Aufgeregt zum Upgrade oder einfach zu verzögern? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten!

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.