Apple hat sein RAW-Fotoformat ProRAW mit iOS 14.3 für iPhone 12 Pro und 12 Pro Max veröffentlicht. Das neue Format bietet die traditionellen Vorteile von RAW-Aufnahmen, umfasst jedoch auch die iPhone-Bildverarbeitung von Apple. Folgen Sie uns, warum und wie Sie ProRAW auf dem iPhone 12 Pro verwenden.

Apples ProRAW auf dem iPhone 12 verwendet das universelle DNG-Dateiformat. Wenn Sie dies noch nicht wissen, sind die Dateigrößen für RAW- oder in diesem Fall ProRAW-Bilder viel größer als für HEIF / JPG-komprimierte Bilder. Apple sagt, dass die meisten ProRAW-Bilder, die auf dem iPhone 12 Pro aufgenommen wurden, ungefähr 25 MB groß sind (ungefähr 10x größer als HEIF / JPG), aber bis zu 40 MB groß sein können.

Der große Vorteil von ProRAW besteht darin, dass Sie ein unkomprimiertes Bild aufnehmen und so viele Informationen wie möglich vom Sensor auf das gespeicherte Foto übertragen. Das heißt, Sie haben viel mehr Flexibilität beim Bearbeiten. Ein Teil davon ist die 12-Bit-Farbunterstützung (im Vergleich zu 8-Bit), die nicht nach einem großen Unterschied klingt, sondern ein Sprung von 256 RGB-Schattierungen auf massive 4.096 ist. Zusammen mit all dem erhalten Sie immer noch Apples beeindruckende rechnergestützte Fotoverarbeitung.

Lesen Sie mehr über ProRAW in dem kürzlich veröffentlichten iPhone 12-Tagebuchbeitrag meines Kollegen Ben Lovejoy. Ein guter Vergleich zeigt, warum / wie der Profifotograf Austin Mann Beiträge verfasst.

  • iPhone 12 Tagebuch: Apple ProRAW Fotos sind der Drahtreifen für mich
  • Der Reisefotograf Austin Mann sagt, dass das ProRAW-Fotoformat von Apple ein „massiver Sprung nach vorne“ ist.

Und für einen tieferen Blick:

  • Halogenid: ProRAW verstehen

Der große Teil ist, dass Sie ProRAW mit jeder der iPhone 12 Pro / Pro Max-Kameras sowie im Smart HDR-, Deep Fusion- und Nachtmodus verwenden können. Außerdem können Sie ProRAW-Bilder in Apples Kamera- / Foto-App sowie in Apps von Drittanbietern wie Halide aufnehmen / bearbeiten.

  Verizons Sub-6 „5G Nationwide“ ist jetzt für Prepaid-Kunden verfügbar

Beachten Sie, dass Sie ProRAW nicht mit Live-Fotos, Porträtmodus oder Videos verwenden können.

Verwendung von ProRAW auf iPhone 12 Pro und Pro Max Kameras

Aktivieren Sie ProRAW auf Ihrem iPhone 12 Pro / Pro Max

  • Gehe zu die Einstellungen
  • Wischen Sie nach unten und tippen Sie auf Kamera
  • Wählen Formate oben
  • Umschalten Apple ProRAW

In der Kamera-App

  • In der Standard-iPhone-Kamera-App wird jetzt das RAW-Symbol in der oberen rechten Ecke angezeigt (oben links im Querformat).
  • Zapfhahn ROH Um es für ein Foto zu aktivieren, verschwindet die diagonale Linie, wenn es aktiviert ist
  • Nachdem Sie mit ProRAW ein Foto aufgenommen haben, wird das RAW-Etikett in der oberen linken Ecke der Fotos-App angezeigt, wenn Sie Ihre Bilder betrachten
  • Sie können auf dem iPhone auf Bearbeiten tippen, um sofort mit dem ProRAW-Bild zu arbeiten
  • Apple stellt fest, dass Sie iCloud-Fotos verwenden müssen, damit ProRAW-Fotos auf Ihren Geräten synchronisiert werden können
  • Wenn Sie mit der Aufnahme vieler ProRAW-Bilder beginnen, müssen Sie möglicherweise Ihren iCloud-Speicherplan verbessern (Einstellungen> Tippen Sie auf Ihren Namen> iCloud> Speicher verwalten).

So bearbeiten Sie ProRAW

Ich überlasse die eigentlichen ProRAW-Bearbeitungsempfehlungen den Profis (wie Austin Manns großartige Berichterstattung hier), aber ein paar Details:

  • Sie können ProRAW-Bilder, die auf dem iPhone 12 Pro und Pro Max auf dem iPhone und iPad aufgenommen wurden, mit iOS / iPadOS 14.3 bearbeiten
  • Sie können ProRAW auf einem Mac ab macOS Big Sur 11.1 bearbeiten
  • Wenn Sie für eine erweiterte Bearbeitung bereit sind, verwenden viele gerne Adobe Lightroom oder RAW Power
  • Und Halide ist die erste Wahl für das iPhone für erweiterte Steuerelemente für Aufnahmen mit ProRAW und für die Bearbeitung
  PSA: Was tun, wenn 5G auf Ihrem iPhone 12 nicht funktioniert?

Wenn Sie bereit sind, tiefer zu tauchen, lesen Sie unbedingt diese ausführliche Berichterstattung von Fotoprofis: