Die meisten modernen Notebooks von Apple können 1.000 Ladezyklen durchlaufen, bevor ein Batteriewechsel erforderlich ist. Folgen Sie den Anweisungen, um die Anzahl der Akkuzyklen auf Ihrem MacBook zu überprüfen.

Wie in einem Apple-Supportdokument angegeben, berechnet Ihr MacBook die Ladezykluszahl folgendermaßen:

Ein Ladezyklus findet statt, wenn Sie die gesamte Batterie des Akkus verwenden. Dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass der Akku nur einmal aufgeladen wird.

Beispielsweise könnten Sie an einem Tag die Hälfte der Gebühr Ihres Notebooks verbrauchen und es dann vollständig aufladen. Wenn Sie am nächsten Tag dasselbe tun, würde dies als ein Ladezyklus zählen, nicht als zwei. Auf diese Weise kann es einige Tage dauern, bis ein Zyklus abgeschlossen ist.

So überprüfen Sie die Anzahl der Akkuzyklen auf Ihrem MacBook

  1. Klicken Sie auf das  in der oberen linken Ecke Ihres Mac
  2. WählenÜber diesen Mac, dannSystembericht…
  3. Klicken Sie in der linken Seitenleiste aufLeistung
  4. Sie finden die Anzahl der Akkuzyklen unterGesundheitsinformationen:

So sieht der Prozess aus:

Überprüfen Sie die Anzahl der Akkuzyklen. Mac-Komplettlösung 1

Suchen Sie im linken unteren Bereich des Fensters Informationen zu diesem Mac nach der Option System Report.

So überprüfen Sie die Anzahl der Akkuzyklen 2

Links auf der Seitenleiste auswählenLeistung:

Überprüfen Sie die Akkuladezahl des MacBook

Unter der Zykluszahl wird auch der Zustand Ihres Akkus angezeigt. In fast allen MacBooks von Apple, die in den letzten zehn Jahren hergestellt wurden, sind die Batterien für 1.000 Ladezyklen ausgelegt. In diesem Dokument finden Sie Details zu den einzelnen Modellen.

Weitere Informationen zur optimalen Nutzung Ihrer Apple-Geräte finden Sie in unserer Anleitung sowie in den folgenden Artikeln:

  So ändern Sie Mac-App-Symbole - iTricks