Eines der Dinge, die Apple hervorhebt, ist die Fokussierung auf die Privatsphäre der Nutzer. Dieses Engagement zeigt sich im gesamten Ökosystem des Unternehmens bis hin zu dem, was auf dem Sperrbildschirm eines Nutzers sichtbar und nicht sichtbar ist.

Folgen Sie uns, während wir Ihnen zeigen, wie Sie den Sperrbildschirm Ihres iPhone oder iPad optimal nutzen können.

So schützen Sie Ihr iPhone und iPad Bildschirm sperren

  1. Gehe zu Einstellungen>Gesicht ID (oder Touch ID) & Passwort.
  2. Scrollen Sie von dort nach unten, bis Sie Zugriff beim Sperren zulassen sehen.
  3. Standardmäßig ist alles eingeschaltet.

Persönlich möchte ich alles außer Siri deaktivieren, insbesondere mit Face ID auf dem iPhone X. Dadurch ist fast jede Aktion auf dem Sperrbildschirm nicht möglich, ohne sich mit einem Passcode oder einer Gesichtskennung zu authentifizieren.

Eine Sache, die ich gerne sehen würde, ist die Möglichkeit, die Kamera auf dem Sperrbildschirm zu deaktivieren oder eine Möglichkeit, umsetzbare Benachrichtigungen zu deaktivieren, wenn das Gerät nicht entsperrt ist.

Weitere Informationen zur optimalen Nutzung Ihrer Apple-Geräte finden Sie in unseren Anleitungen sowie in den folgenden Artikeln:

  Sicherheitsprüfung für iPhone: So haben Sie sofort aufhören, den Standort zu teilen, und mehr in iOS 16