Als Apple iCloud+ auf der WWDC 2021 ankündigte, wurde bekannt, dass kostenpflichtige iCloud-Stufen zusätzliche Vorteile wie Unterstützung für Private Relay und Hide My Email erhalten würden. Ein weiterer Vorteil von iCloud+ ist die Möglichkeit, eine benutzerdefinierte iCloud Mail-E-Mail-Domain einzurichten.

Die neue benutzerdefinierte E-Mail-Funktion, die sich derzeit in der Betaphase befindet, ist etwas, das sich iCloud Mail-Benutzer wie ich seit Jahren wünschen. In dieser praktischen Anleitung zeige ich Ihnen, wie Sie es einrichten.

Warum eine benutzerdefinierte E-Mail-Domain verwenden?

Es gibt mehrere Gründe, warum Sie eine benutzerdefinierte Domain für E-Mails auswählen möchten. Für den Anfang, wenn Sie ein Unternehmen haben, kann es Ihr Unternehmen legitimer erscheinen lassen. Noch wichtiger ist, dass Sie mit benutzerdefinierten E-Mail-Domains Ihre E-Mail-Adresse „besitzen“ können, was eine Portabilität ermöglicht, die es Ihnen ermöglicht, sie zwischen E-Mail-Hosts zu verschieben. Wenn ein E-Mail-Host heruntergefahren wird oder seine Geschäftspraktiken nicht mehr mit meinen übereinstimmen, kann ich ihn jederzeit auf einen beliebigen Host meiner Wahl verschieben. Ich könnte es sogar selbst hosten, wenn ich wollte, aber das ist ein Tutorial für einen anderen Tag.

Video: So richten Sie eine benutzerdefinierte iCloud Mail-E-Mail-Domain ein

Für weitere Videos iTricks auf YouTube abonnieren

Ein paar Dinge zu beachten

In erster Linie sind benutzerdefinierte E-Mail-Domains für iCloud Mail noch eine Beta-Funktion und daher derzeit nur über beta.icloud.com verfügbar. Vor diesem Hintergrund empfehle ich nicht, Ihre benutzerdefinierte Domain mit iCloud Mail für sehr wichtige E-Mail-Adressen oder geschäftskritische Arbeiten zu hosten. Beachten Sie, dass dies nur die von Apple empfohlenen Einstellungen sind. Fortgeschrittene Benutzer können je nach Bedarf ihre eigenen spezifischen DNS-Eintragseinstellungen haben.

  Tipps und Tricks für die iCloud-E-Mail

Die von iCloud gehostete E-Mail ist ebenfalls auf nur fünf Domänen beschränkt, und es gibt derzeit keine Unterstützung für Wildcards. Sie können also noch keinen Catch-All für E-Mails einrichten, die an noch nicht eingerichtete Adressen gesendet werden.

Anleitung: So richten Sie eine benutzerdefinierte iCloud Mail-E-Mail-Domain ein

Das erste, was Sie tun müssen, bevor Sie eine benutzerdefinierte E-Mail-Domäne einrichten, ist der Besitz einer benutzerdefinierten Domäne. Wenn Sie bereits eine Domain besitzen, sind Sie dem Spiel bereits einen Schritt voraus. Wenn Sie noch keine Domain besitzen, können Sie diese ganz einfach über einen Domain-Registrar erwerben. Ich verwende Hover seit Jahren und kann es nur wärmstens empfehlen, aber Sie können Ihren bevorzugten Registrar verwenden.

  • Einrichten einer neuen Domain mit Hover

Sobald Sie eine benutzerdefinierte Domäne haben, können Sie Ihre iCloud-E-Mail mit Ihrer benutzerdefinierten Domäne einrichten.

Schritt 1: Melden Sie sich bei beta.icloud.com an

Schritt 2: Scrollen Sie nach unten, bis Sie Benutzerdefinierte E-Mail-Domain sehen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Verwalten.

Schritt 3: Wählen Sie auf der Seite „Benutzerdefinierte E-Mail-Domain“ aus, wer die Domain verwenden soll, die Sie hinzufügen möchten. Wählen Sie Nur Sie, wenn Sie die einzige Person sind, die die Domain und alle zugehörigen E-Mail-Adressen verwendet. Wenn Sie Familienmitgliedern Zugriff auf die Domain und die zugehörigen E-Mail-Adressen gewähren möchten, wählen Sie Sie und Ihre Familie. In diesem Tutorial folgen wir dem Only You-Pfad, aber die Unterschiede sind gering.

  • ""

Schritt 4: Geben Sie die Domain ein, die Sie mit iCloud Mail verwenden möchten, und klicken Sie auf Weiter. In diesem Tutorial-Beispiel verwende ich duckybenjamin.com, das ich speziell für dieses Tutorial von Hover gekauft habe.

  Mit iOS 15 können Sie neue iCloud-Wiederherstellungsoptionen festlegen. So geht's

Schritt 5: Da diese Anleitung Ihnen zeigt, wie Sie iCloud Mail mit einer neuen benutzerdefinierten Domain einrichten. Klicken Sie im Abschnitt für Vorhandene E-Mail-Adressen hinzufügen auf Überspringen. Wir kommen später zurück und fügen E-Mail-Adressen zur Domain hinzu.

Schritt 6: Klicken Sie unter Einstellungen Ihres Domain-Registrators aktualisieren auf die Schaltfläche Anzeigen. Dadurch wird ein Fenster geöffnet, in dem alle DNS-Einträge aufgeführt sind, die Sie Ihrem Domain-Registrar hinzufügen müssen.

  • ""

Schritt 7: Melden Sie sich bei Ihrem Domain-Registrar an und wählen Sie Ihre benutzerdefinierte Domain aus. Wenn Sie über vorhandene DNS-Einträge verfügen, die mit E-Mails verknüpft sind, können Sie diese jetzt entfernen.

Schritt 8: Fügen Sie die aufgelisteten DNS-Einträge zu Ihrem Domain-Registrator hinzu. Sie sollten insgesamt fünf Datensätze hinzufügen. Die Datensätze, die Sie hinzufügen müssen, lauten wie folgt:

MX-Einträge

Typ Hostname Mailserver Priorität TTL
MX [ihre_domain.com] mx01.mail.icloud.com. 10 3600
MX [ihre_domain.com] mx01.mail.icloud.com. 10 3600

TXT-Einträge

Typ Hostname Inhalt Priorität TTL
TXT [ihre_domain.com] siehe persönlichen TXT-Eintrag von Apple 10 3600
TXT [ihre_domain.com] v=spf1 redirect=icloud.com 10 3600

CNAME-Eintrag

Typ Hostname Zielname TTL
CNAME sig1._domainkey sig1.dkim.[ihre_domain.com].at.icloudmailadmin.com. 3600

Ein paar Anmerkungen: