Mit der Veröffentlichung von iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR erhält die eSIM-Funktion in letzter Zeit eine Menge Buzz. Mit iOS 12.1 und iOS 12.1.1, die die Unterstützung für mehr Netzbetreiber auf der ganzen Welt hinzufügten, wurde sie noch attraktiver.

Folgen Sie den Anweisungen, um zu erfahren, wie Sie prüfen können, ob Ihr Mobilfunkanbieter eSIM unterstützt.

So prüfen Sie, ob Ihr Mobilfunkanbieter eSIM unterstützt

Option 1, fragen Sie Ihren Spediteur:

Am einfachsten überprüfen Sie dies, indem Sie sich direkt mit Ihrem Mobilfunkanbieter in Verbindung setzen, indem Sie ihn anrufen oder Ihren Mobilfunkanbieter besuchen und nachfragen.

Dies funktioniert jedoch nicht immer. Vor allem, wenn Ihr Carrier sagt, dass der eSIM-Support „in Kürze“ erscheint. Einige Carrier sagen, dass sie keine Ahnung haben, was ein eSIM ist, was offensichtlich bedeutet, dass sie die Funktion nicht unterstützen und eine ganze Weile nicht planen .

Option 2, Überprüfung mit Apple:

Apple führt eine fortlaufende Liste von Betreibern, die eSIM auf seinen Geräten unterstützen, einschließlich iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR, Apple Watch Series 3, Apple Watch Series 4 und 2018 iPad Pro Wi-Fi + Cellular.

Hier können Sie nicht nur prüfen, ob Ihr Spediteur dies unterstützt, sondern auch Spediteure, die angekündigt haben, dass der Support in Kürze verfügbar ist.

Mit dieser Aussage ist eSIM eine relativ neue Technologie, und Apple drängt die Mobilfunkanbieter definitiv dazu, die neue SIM-Generation zu unterstützen. Apple Watch ist erst seit der Serie 3 eSIM. Jetzt werden iPhone und iPad der Liste hinzugefügt. Beide Geräte verfügen jedoch noch über einen physischen SIM-Kartensteckplatz für Netzbetreiber, die eSIM noch nicht unterstützen.

Im Gegensatz zu früheren Versionen der SIM-Karte, die physisch waren, können sich Betreiber mit eSIM Zeit nehmen, da das physische SIM-Kartenfach noch verfügbar ist. Mit der Umstellung auf Micro- und Nano-SIM-Karten mussten die Netzbetreiber sich dem neuen Formfaktor anpassen, da sie keine Wahl hatten, wenn sie neue iPhones unterstützen wollten.

Die Unterstützung für eSIM kann jedoch elektronisch erfolgen. Dies kann auch über ein Software-Update erfolgen. Zum Beispiel fügte iOS 12.1.1 Unterstützung für eine Reihe neuer Netzbetreiber hinzu.

Weitere Informationen zur optimalen Nutzung Ihrer Apple-Geräte finden Sie in unserer Anleitung sowie in den folgenden Artikeln: