Fühlen Sie sich mit Apps bombardiert, die Sie bitten, sie zu bewerten? Lesen Sie weiter, wie Sie In-App-Überprüfungsanfragen auf iPhone, iPad und Mac deaktivieren.

Entwickler, die nach Bewertungen innerhalb von Apps fragen, ist eine legitime Option, die Apple zulässt und die App-Herstellern und auch potenziellen Benutzern helfen kann. Aber es kann überwältigend werden, besonders wenn Sie sie in vielen Ihrer Apps verwenden.

Egal, ob Sie eine kleine Pause von den Pop-ups wünschen oder sie dauerhaft ausschalten möchten, die Funktion lässt sich schnell und einfach auf iPhone, iPad und Mac deaktivieren.

So deaktivieren Sie In-App-Überprüfungsanfragen auf iPhone, iPad und Mac

  • Öffnen Sie auf dem iPhone oder iPad die Einstellungs-App
  • Wischen Sie nach unten und tippen Sie auf App Store
  • Wischen Sie erneut nach unten und tippen Sie neben In-App-Bewertungen und -Rezensionen auf den Schalter.
  • Alles erledigt!
  • Öffnen Sie auf einem Mac die App Store-App
  • Klicken Sie oben links auf App Store > Einstellungen
  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben In-App-Bewertungen und -Rezensionen

So sieht der Vorgang auf dem iPhone aus:

Und so sieht es auf dem Mac aus:

Für mehr Kontext finden Sie hier zwei Tipps, wie Apple Entwicklern empfiehlt, die In-App-Review-Request-Funktion zu verwenden:

Unterbrechen Sie den Benutzer nicht, insbesondere wenn er eine zeitkritische oder stressige Aufgabe ausführt. Suchen Sie nach logischen Pausen oder Haltepunkten, an denen eine Bewertungsanfrage am sinnvollsten ist.

Seien Sie kein Schädling. Wiederholte Aufforderungen zur Bewertung können irritierend sein und sogar die Meinung des Benutzers zu Ihrer App negativ beeinflussen. Lassen Sie zwischen Bewertungsanfragen mindestens ein oder zwei Wochen und fordern Sie erst dann erneut auf, wenn der Benutzer zusätzliches Engagement mit Ihrer App gezeigt hat.

Weitere iTricks-Tutorials lesen:

  iPhone & iPad: Wie man automatische App-Updates über Mobilfunkdaten abstellt