Apple hat kürzlich die lang erwarteten Aktualisierungen für zwei Produktlinien eingeleitet, die in letzter Zeit keine große Liebe gefunden haben: das MacBook Air 2018 und das Mac mini 2018 (Testbericht). Beide Maschinen wurden mit neuen Prozessoren, dem T2-Chip von Apple, modernisierten E / A und mehreren anderen Verbesserungen aktualisiert.

Das MacBook Air ist jedoch bei weitem die beliebtere Maschine und wird den Großteil der Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zwischen den beiden erfordern. Dies ist der tragbare Mac, auf den viele Leute gewartet haben, aber entspricht er seinem Namensvetter? Schauen Sie sich unser Video für die Details an.

Spezifikationen

  • 13,3-Zoll-IPS-Retina-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung
  • Native Auflösung von 2560 x 1600 (227 PPI)
  • 16:10 Seitenverhältnis
  • Intel Core i5 CPU der achten Generation
  • Intel UHD-Grafik 617
  • Apple T2 Sicherheitschip
  • Bis zu 16 GB schnellerer 2133 MHz LPDDR3-RAM
  • Bis zu 1,5 TB SSD-Speicher
  • Integrierter Touch-ID-Sensor
  • Butterfly-Tastatur der dritten Generation mit individuellen Tasten mit Hintergrundbeleuchtung
  • Erzwingen Sie Touch-Trackpad
  • Zwei Thunderbolt 3 / USB-C-Anschlüsse
  • 3,5 mm Kopfhöreranschluss
  • Drei Mikrofone
  • Stereo-Lautsprecher
  • 720p FaceTime HD-Kamera
  • 802.11ac Wi-Fi und Bluetooth 4.2
  • 30W Netzteil und USB-C Ladekabel
  • Unterstützt ein externes 5K-Display oder zwei 4K-Displays mit bis zu 60 Hz
  • Farben: Gold, Silber, Weltraumgrau
  • Konisches Design
  • Akkulaufzeit: 12 Stunden Web, 13 Stunden iTunes-Filmwiedergabe
  • Gewicht: 2,75 Pfund
  • Breite: 11,97 Zoll
  • Tiefe: 8,36 Zoll
  • Dicke / Höhe: zwischen 0,16 Zoll (dünnster Punkt) und 0,61 Zoll (dickster Punkt)

Videobewertung

Besonderer Dank geht an Hyper-Creator des 87-W- und 61-W-USB-C-Hub für MacBook Pro und des HyperJuice-Ladegeräts für das Sponsoring von Itricks auf YouTube.

Klicken Sie hier, um itricks zu abonnieren und mehr Videos zu erhalten

Endlich ein Retina-Display…

Das Retina-Display ist für MacBook Air-Kunden das größte Bedürfnis, da es das vorletzte Produkt in Apples gesamtem Sortiment (iOS oder Mac) ist, das ein Retina-Update erhält. Der niedrige Nicht-Retina-iMac ist immer noch vorhanden.

Das Retina-Display des MacBook Air bietet mehr als 4 Millionen Pixel auf dem 13,3-Zoll-Display des Geräts. Der Bildschirm verfügt über ein IPS-Panel mit einer nativen Auflösung von 2560 x 1600, das deutlich bessere Blickwinkel als die der letzten Generation bietet.

Das neue MacBook Air-Display erhält außerdem ein deutliches Farbupgrade. Das Modell 2018 ist technisch nicht als breites Farbdisplay klassifiziert und unterstützt fast 50% mehr Farben als die vorherige Hardware.

MacBook Air 2018

Das Display des vorherigen MacBook Air war bei weitem die schwächste Qualität, sodass allein das Bildschirmmodell das neue Modell zu einem lohnenden Upgrade-Angebot für bestehende Kunden macht.

MacBook Air 2018

Ein weiteres schwaches Glied des vorherigen MacBook Air waren seine übermäßig großzügigen Blenden. Das überarbeitete Modell führt zu einer Art reduzierter Blende mit Randglas, die MacBook- und MacBook Pro-Benutzer seit Jahren schätzen. Insbesondere das Glas ist eine dringend benötigte visuelle Verbesserung, da die Aluminium-Einfassungen der ausgehenden Maschine das Display verkrampft und veraltet wirken lassen.

Reduzierter Footprint

Im Vergleich zum MacBook Air der letzten Generation ist die Retina-fähige Maschine um 0,21 Pfund leichter, eine nicht unerhebliche Gewichtsreduzierung. Die neue Maschine ist auch um 0,07 Zoll dünner und weist Breiten- und Tiefenreduzierungen von 0,83 bzw. 0,58 Zoll auf. Mit anderen Worten, es ist eine tragbarere und reisefreundlichere Maschine als die Air-Generation der Vorgängergeneration, die jedoch immer noch dieselbe 13,3-Zoll-Displaygröße bietet.

MacBook Air 2018

Das MacBook Air mit Retina-Display ist nach wie vor eine größere Maschine als das 12-Zoll-MacBook von Apple in jeder Dimension. Die Breiten- und Tiefenunterschiede zwischen diesen Geräten sind nicht schockierend, aber das MacBook Air ist auch dicker und schwerer.

MacBook Air 2018

In diesem Sinne ist das „MacBook Air“ meiner Meinung nach das 12-Zoll-MacBook. Ich habe immer gedacht, dass es den verehrten „Air“ -Moniker anfangs verdient hat. Leider gab es 2018 keine Updates für das 12-Zoll-Modell, und seine Zukunft bleibt ein Fragezeichen in Apples Aufstellung.

MacBook Air 2018

Aber hier werden die Dinge lustig und leicht ironisch. Das MacBook Air ist an seiner dicksten Stelle tatsächlich dicker als das aktuelle MacBook Pro. Wenn überhaupt, spricht das für die Marketingstärke des MacBook Air-Namens.

Preis

Für Apple-Laptops war das MacBook Air in den letzten Jahren die Budgetoption. Das neue MacBook Air startet bei 1199 US-Dollar, Apple verkauft jedoch das neueste Modell ohne Retina-Display für 999 US-Dollar. Das MacBook Air 2018 ist mit 16 GB RAM und 1,5 TB SSD-Speicher voll ausgelastet und kann mehr kosten als ein gut ausgestattetes MacBook Pro.

  Das MacBook Air der letzten Generation ist weiterhin für 999 US-Dollar erhältlich - iTricks

Das Einsteiger-MacBook Air mit Retina-Display verfügt über einen Dual Core Intel Core i5-Prozessor, 8 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher. Interessanterweise ist das Basismodell 2017 MacBook Pro ohne Touch Bar, das kürzlich kein Update erhalten hat, für nur 100 US-Dollar erhältlich.

Beim Vergleich des MacBook Air 2018 mit dem MacBook Pro 2017 werden Sie einige Ähnlichkeiten zwischen diesen beiden Computern feststellen:

  • Beide verfügen über ein 13-Zoll-Retina-Display
  • Beide verfügen nur über zwei Thunderbolt 3-Ports
  • Beide verfügen nicht über die Touch Bar und verfügen über tatsächliche Funktionstasten
  • Beide haben an der dicksten Stelle der Maschine eine ähnliche Dicke

Trotz ihrer Ähnlichkeiten weist das MacBook Air einige wichtige Unterschiede auf, die für die Kunden von Bedeutung sind:

  • Das MacBook Air ist 0,27 Pfund leichter
  • Das MacBook Air verfügt über ein konisches Design
  • Das MacBook Air hat eine längere Akkulaufzeit
  • Das MacBook Air verfügt über den T2-Sicherheitschip von Apple
  • Das MacBook Air verfügt über eine Touch-ID
  • Das MacBook Air ist mit der Tastatur der dritten Generation von Apple ausgestattet

Obwohl die Bezeichnung „Air“ angesichts der Dicke des Geräts lustig ist, ist das MacBook Air mit 2,75 Pfund deutlich leichter als das vorherige Air und das MacBook Pro, sodass es immer noch sinnvoll ist. Verschiedene Faktoren spielen bei der Gewichtsdifferenz eine Rolle, einschließlich des ikonischen konischen Designs.

Eine stromsparende CPU

Trotz aller Displayverbesserungen und der reduzierten Standfläche bewertet Apple das neue MacBook Air in Bezug auf die Akkulaufzeit ähnlich wie sein Vorgänger.

  • Wireless Web: bis zu 12 Stunden
  • iTunes Filmwiedergabe: bis zu 13 Stunden(1 Stunde Verbesserung)
  • Standby-Zeit: bis zu 30 Tage

Obwohl der Akku des neuen MacBook Air mit 50,3 Wattstunden weniger als 54 Wattstunden ist, zeichnet sich das neue Gerät durch eine bessere Lebensdauer der Batterie aus. Wie?

Das MacBook Air 2018 bietet eine Einzelprozessoroption – einen 1,6-GHz-Dual-Core-Prozessor der 8. Generation, der bis zu 3,6 GHz unterstützen kann und Hyper-Threading unterstützt. Dies ist eine 7-Watt-Intel i5-8210Y-CPU mit integrierter Intel UHD-Grafik 617. Im Vergleich zu den 15-Watt-Chips des Vorgängermodells MacBook Air verbraucht dieser Prozessor weniger Strom.

MacBook Air 2018

Für die meisten Leute auf dem Markt für ein MacBook Air ist der 7W i5 Prozessor in Ordnung und wird alles tun, was Sie für Ihre täglichen Aufgaben benötigen. Textverarbeitung, Web-Browsing und Medienverbrauch werden auf dem MacBook Air gut funktionieren. Wenn Sie die richtigen Erwartungen einstellen, werden selbst leichte Videobearbeitung und andere Aufgaben, die normalerweise mehr Leistung erfordern, anständig ausgeführt.

MacBook Air 2018

Wer auf dem Markt für ein MacBook Air ist, sollte seine CPU oder Grafik nicht wie einen Desktop auslasten – deshalb gibt es Rechner wie das 6-Core-MacBook Pro.

Benchmarks

Hier ist ein Geekbench 4-CPU-Benchmark, der das neue MacBook Air 2018 und das MacBook Pro des letzten Jahres ohne Touch Bar vergleicht. Wie Sie sehen, schneidet das MacBook Pro sowohl bei Single- als auch bei Multi-Core-Tests das MacBook Air ab.

MacBook Air 2018

Die iGPUs auf diesen beiden Maschinen sind relativ schwach, aber das ist zu erwarten. Dennoch hat das jahrelange MacBook Pro den Vorteil, wenn es um die GPU-Leistung geht.

MacBook Air 2018

Cinebench R15 Ergebnisse zeigen ein ähnliches Bild. Keiner der Computer ist beeindruckend in Bezug auf die Grafikleistung, aber das MacBook Pro ist standardmäßig der Gewinner.

MacBook Air 2018

Final Cut Performance ist für mich als jemand, der Tag für Tag mit Video arbeitet, ein großes Unterscheidungsmerkmal. Das MacBook Pro bietet im Vergleich zum MacBook Air mit Retina-Display eine deutlich bessere Leistung von Final Cut Pro X. Videos können zwar mit dem MacBook Air bearbeitet werden, aber das Erlebnis ist bei weitem nicht so angenehm wie auf dem leistungsfähigeren Gerät.

  Das MacBook Air der letzten Generation ist noch immer für 999 US-Dollar erhältlich - iTricks

MacBook Air 2018

(Kürzer ist besser)

Natürlich bearbeiten die meisten Leute nicht jeden Tag Videos, also müssen Sie entscheiden, ob diese Art von Dingen für Sie von Bedeutung ist. Für die meisten Menschen lautet die Antwort auf diese Frage: Nein.

MacBook Air 2018

Der letzte Benchmarkvergleich vergleicht die auf den beiden Rechnern gefundenen PCIe-basierten SSDs. Wie Sie sehen, hat das MacBook Pro sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben eine schnellere SSD. Beide SSDs haben eine Kapazität von 128 GB und sind daher leicht zu vergleichen. Beachten Sie, dass sich die Schreibgeschwindigkeiten beim Konfigurieren einer größeren SSD erheblich verbessern.

Tastatur, Trackpad und Touch-ID

Das MacBook Air mit Retina-Display empfängt die Butterfly-Tastatur der dritten Generation von Apple. Die neue Tastatur verfügt über individuell beleuchtete Tasten, die einheitlich wirken, wenn Sie in schwach beleuchteten Einstellungen tippen.

MacBook Air 2018

Die aktualisierte Tastatur behebt einige der gut dokumentierten Probleme, mit denen die Vorgängerversionen geplagt wurden, aber es ist noch immer gewöhnungsbedürftig, wenn Sie direkt vom vorherigen MacBook Air kommen.

MacBook Air 2018

Neben der Tastatur befindet sich ein eigenständiger Touch-ID-Sensor, die biometrische Technologie, mit der Benutzer schnell entsperrt werden können, sich mit macOS und Apps von Drittanbietern authentifizieren und Apple Pay-Einkäufe tätigen können.

Die Einbeziehung von Touch ID ist für das MacBook Air von Bedeutung, da es das erste Apple-Notebook ist, das die Funktion ohne die kostspieligen und (meiner Meinung nach) weitgehend nutzlosen Touch Bar aus der MacBook Pro-Reihe von Apple enthält.

Die Touch-ID des MacBook Air ist dank des Apple T2-Sicherheitschips möglich, desselben Chips, der auch beim Mac 2018 Mac mini verwendet wird, dem MacBook Pro und dem iMac Pro. Dieser Chip bietet einiges an Sicherheit und konsolidiert viele Controller der Maschine an einem zentralen Ort. Weitere Informationen zum Apple T2-Sicherheitschip finden Sie in unserem 2018 Mac Mini-Test.

MacBook Air 2018

Eine weitere große Ergänzung des MacBook Air mit Retina-Display ist das um 20% größere Force Touch-Trackpad. Das MacBook Air war der letzte Apple-Laptop, der den Trackpad-Mechanismus für Sprungbretter verwendete. Dies ist eine weitere willkommene Änderung. Das Force Touch-Trackpad ist zwar nicht so groß wie das Trackpad des MacBook Pro, sorgt jedoch dafür, dass Sie genau die gleiche Feedback-Reaktion erhalten, unabhängig davon, wo Sie auf die Oberfläche klicken – es ist das beste Trackpad auf jedem Laptop.

Kamera, Lautsprecher und Mikrofone

Die Kamera des neuen MacBook Air ist dieselbe 720p-FaceTime-HD-Kamera, die in der vorherigen Generation des MacBook Air verwendet wurde. Ich wünschte, die Kamera wäre 1080p, aber zumindest besser als die lächerlich niedrigauflösende 480p-Kamera des 12-Zoll-MacBook.

MacBook Air 2018

Beim MacBook Air 2018 sind die Lautsprecher um 25% lauter, und zwar doppelt so stark wie die Vorgängergeneration. Sie werden das Gerät niemals mit einer richtigen Stereoanlage verwechseln. Wenn Sie jedoch wissen, wie begrenzt die Lautsprecher des letzten Modells waren, werden Sie zweifellos jede Anstrengung zur Verbesserung der Audiotreue zu schätzen wissen.

MacBook Air 2018

Neben den Verbesserungen der Lautsprecher erscheint auch ein neues Mikrofon mit drei Arrays. Die Mikrofone zielen darauf ab, einen besseren Ton für FaceTime-Anrufe bereitzustellen und die Genauigkeit der Siri-Kommunikation zu verbessern.

Blitz 3 E / A

Wie Sie sich vorstellen können, hat sich seit der letzten Aktualisierung des MacBook Air viel an der E / A-Front geändert. Apple hat sich mit USB-C / Thunderbolt 3 zusammengetan und ermöglicht so eine schnelle Verbindung mit externen Speichern, Displays und sogar externen GPUs. Das neue MacBook Air verfügt über ein Paar Thunderbolt 3-Anschlüsse auf der linken Seite der Tastatur, die zufällig auch die gleichen Anschlüsse zum Aufladen der Maschine sind.

MacBook Air 2018

Thunderbolt 3 ist eine wichtige Aufrüstung des MacBook Air und ermöglicht die Verbindung mit Geräten mit hoher Bandbreite auf eine Weise, die bei früheren Versionen nicht möglich war. Wie ich es beim 2018 Mac mini gezeigt habe, gibt es so viele Erweiterungsoptionen, dass es fast so ist, als könnten Sie Ihren Computer von außen aufrüsten.

Empfohlenes Zubehör für das MacBook Air USB-C / Thunderbolt 3

Abonnieren Sie itricks auf YouTube für weitere Apple-News: