Nach der ersten Ankündigung im März steht die Apple Card nun auch Testanfängern zur Verfügung. Ich gehörte zu der frühen Gruppe von Testern, die heute eingeladen wurden, Apple Card zu testen. Nach Antragstellung und Genehmigung sind hier einige Beobachtungen aufgeführt, die sich ua auf die Wallet-App beziehen.

Verfügbarkeit

Wie wir heute Morgen ausführlich beschrieben haben, befindet sich Apple Card im Anfangsstadium der Bereitstellung für Benutzer. Das Rollout scheint sich in bescheidenem Tempo zu bewegen. Ich habe heute Nachmittag eine E-Mail von Apple mit dem Titel „Sie sind eingeladen, die Apple Card ab heute zu erwerben“ erhalten.

Die E-Mail von Apple, die wir ankündigt, dass Mitglieder, die sich heute anmelden, einen „frühen Zugriff“ erhalten, bevor sie veröffentlicht werden:

Sie wollten als einer der Ersten die Apple Card erhalten – eine neue Art von Kreditkarte, die von Apple und nicht von einer Bank erstellt wurde. Ab heute bieten wir Ihnen einen frühzeitigen Zugang, damit Sie uns bei der Vorbereitung auf den öffentlichen Start unterstützen können. Das heißt, Sie werden Apple Card vor allen anderen erleben.

Einige Benutzer haben Erfolg gemeldet, indem sie in die Wallet-App gegangen sind und auf das „+“ – Symbol in der oberen rechten Ecke getippt haben. Tippen Sie dann auf die Apple Card-Option und Sie können sich möglicherweise bewerben. Dies funktionierte jedoch erst, nachdem ich die Einladungs-E-Mail erhalten hatte.

Apple Card-Anwendung

Der Bewerbungsprozess für die Apple Card ist unglaublich einfach. Sobald Sie zur Bewerbung eingeladen wurden, können Sie dies direkt in der Wallet-App auf dem iPhone tun. Ein Großteil Ihrer Informationen wird anhand Ihrer Apple-ID vorab ausgefüllt. Ich musste nur mein Geburtsdatum und die letzten vier Ziffern meiner Sozialversicherungsnummer eingeben.

Details wie meine Adresse, Telefonnummer und Name wurden anhand meiner Apple-ID-Informationen vorab ausgefüllt. Allerdings musste ich mein Jahreseinkommen eingeben.

Sobald Sie alle Ihre Daten eingegeben haben, werden Ihnen die allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Apple Card angezeigt. Sobald Sie damit einverstanden sind, wird Ihr Antrag an Goldman Sachs zur Genehmigung weitergeleitet.

Nach Ihrer Genehmigung können Sie die Lieferung Ihrer physischen Titan-Apple-Karte beantragen. Apple gibt an, dass die Lieferung innerhalb von 6-8 Werktagen erfolgen soll.

Apple Card-Genehmigung

Nachdem ich zugestimmt hatte, wurde ich innerhalb von 30 Sekunden für die Apple Card zugelassen. Apple bietet eine übersichtliche Benutzeroberfläche mit Angaben zu Kreditlimit, Zinssatz und Gebühren („Keine“). Sie können diese Informationen überprüfen, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen anzeigen und die Karte entweder akzeptieren oder ablehnen.

Die Apple Card steht derzeit nur einer kleinen Gruppe von Benutzern zur Verfügung. Es ist daher schwer zu sagen, welchen Kreditrahmen Goldman Sachs genehmigt. Goldman Sachs überprüft die TransUnion-Kreditberichte, es gibt jedoch keinen Hinweis darauf, dass sie eine harte Bonitätsprüfung durchgeführt haben (zumindest zu diesem Zeitpunkt).

Die Zinssätze für die Apple Card liegen zwischen 12,99 und 23,99 Prozent. Dieser Basiszinssatz liegt geringfügig unter dem, was Apple und Goldman Sachs ursprünglich aufgrund der jüngsten Zinssenkungen durch die Federal Reserve gesagt hatten.

  Apple Card: So verwalten Sie Bankkonten, die für Zahlungen verwendet werden

Mir wurde ein Kreditlimit von 4.000 USD mit einem Zinssatz am oberen Ende des Spektrums zugestimmt. Der Zinssatz hat mich ein wenig überrascht, aber es ist kein Problem, solange Sie keinen Saldo haben. Zum Vergleich: Mein Discover-Zinssatz ist niedriger, aber mit einer ähnlichen Kreditlinie.

Da sich immer mehr Personen mit unterschiedlichem Bonitätshintergrund für Apple Card bewerben, werden wir wahrscheinlich mehr über Genehmigungsquoten und -faktoren erfahren. Zu diesem Zeitpunkt sind wir jedoch ziemlich blind.

Die Wallet App

Alles, was Sie mit Apple Card tun müssen, wird über die Wallet-App auf dem iPhone verwaltet. Dies hat mehrere Vorteile, da alles auf Systemebene erledigt wird. Die Details stimmen eng mit Ihrer Apple ID überein. Sie müssen sich nicht jedes Mal bei einer separaten App anmelden, wenn Sie Ihre Apple Card überprüfen müssen.

Das Design der virtuellen Karte von Apple Card ist eine übersichtliche, reaktionsschnelle Heatmap, die auf den verschiedenen Kategorien basiert, für die Sie Geld ausgegeben haben. Bisher habe ich Apple Card für Starbucks- und App Store-Einkäufe verwendet. Meine Karte ist also eine Mischung aus Pink und Orange.

Bei Zahlungen können Sie mit Apple Card Ihren gesamten Kontostand, Ihren Kontoauszug oder einen anderen Betrag bezahlen. Außerdem werden detaillierte Informationen zu den mit den einzelnen Zahlungsoptionen verbundenen Zinsgebühren angezeigt. Sie können die automatische Zahlung auch so planen, dass sie mit den Zahltagen übereinstimmt.

Durch Tippen auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke der Apple Card-Benutzeroberfläche in Wallet können Sie den Support schnell über Apple Business Chat, im Internet oder per Telefon kontaktieren. Hier können Sie auch Ihre geplanten Zahlungen verwalten. Wenn Sie bereits ein mit Apple Pay Cash verknüpftes Bankkonto haben, können Sie dasselbe für Apple Card verwenden, ohne die Informationen erneut eingeben zu müssen.

Auch hier können Sie Ihre Kreditinformationen sowie Karteninformationen wie Ihre Kartennummer, das Ablaufdatum und den Sicherheitscode anzeigen. Sie können auch eine neue Kartennummer anfordern, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Kartennummer kompromittiert wurde.

Eine meiner Lieblingsaufgaben bei der Integration von Apple Card in die Wallet-App ist, wie einfach die Transaktionsliste ist. Viele Kartenfirmen zeigen eine durcheinandergebrachte Liste mit Transaktions- und Händler-IDs an, aber Apple Card zeigt Ihnen deutlich den Händlernamen und eine Karte, wo die Transaktion durchgeführt wurde.

Auf dem iPad gibt es natürlich keine Wallet-App. Stattdessen befinden sich alle Apple-Kartendetails im Abschnitt „Brieftasche und Apple Pay“ der Einstellungs-App. Dies sorgt insgesamt für ein chaotisches Erlebnis, und es bleibt abzuwarten, ob eine dedizierte App für Apple Card später auf das iPad kommt oder nicht.

Auf der Apple Watch können Sie auf die Apple Card wie auf jede andere Apple Card zugreifen, indem Sie die Seitentaste zweimal drücken. Theoretisch sollte die Karte hier mit der Heatmap übereinstimmen, die mit Ihrer Karte verknüpft ist, aber für mich bleibt sie trotz meiner Einkäufe einfach weiß.

  Apple Card: So sperren Sie Ihre physische Karte mit der Wallet-App

Apple Card Cashback

Möglicherweise finden Sie bessere Cashback-Optionen als Apple Card. Die Implementierung von Apple ist jedoch bei weitem die am einfachsten zu verwendende. Sie verdienen 3 Prozent bei Einkäufen von Apple, 2 Prozent bei Einkäufen von Apple Pay und 1 Prozent bei Einkäufen mit der physischen Karte. In der Transaktionsliste in der Wallet-App sehen Sie deutlich, mit welchen Einkäufen Sie Cashback erhalten haben.

Dies bedeutet, dass alles, was über Apple in Rechnung gestellt wird, einschließlich Apple TV-Kanäle, App Store- und iTunes-Einkäufe, AppleCare, Apple Music und In-App-Abonnements, für 3 Prozent zurückerstattet werden kann. Dies beinhaltet auch bevorstehende Dienste wie Apple TV + und Apple Arcade. Die Moral der Geschichte hier lautet, dass Sie für diese wiederkehrenden Abonnements wahrscheinlich nicht viel besser als 3 Prozent finden werden.

Da Apple Card im MasterCard-Netzwerk ausgeführt wird, erhalten Sie auch Zugriff auf diese Vorteile, darunter Angebote für MasterCard-Reisen, Sonderveranstaltungen und vieles mehr. Sobald die Karte breiter verfügbar ist, können Sie alle diese Vorteile hier anzeigen.

Apple Card Cashback wird täglich über das von Apple als „Tägliches Geld“ bezeichnete Guthaben geliefert. Am Ende eines jeden Tages erhalten Sie ein Apple Pay Cash-Guthaben für Ihre täglichen Prämien. Sie können dieses Geld entweder mit Apple Pay Cash ausgeben oder es an Ihre Bank überweisen. Dies ist weitaus besser und intuitiver als bei anderen Kartenunternehmen, die Cashbacks häufig einmal pro Abrechnungszyklus gutschreiben.

Leckerbissen

Auf der physischen Apple Card wird Ihre Kartennummer nicht angezeigt. Sie müssen daher zur Wallet-App gehen, um diese Informationen anzuzeigen. Bei Online-Einkäufen, bei denen Apple Pay nicht akzeptiert wird, wird Ihre Apple Card-Nummer automatisch zu Safari hinzugefügt, um die Transaktion einfach abzuschließen.

Bei TechCrunch handelt es sich um eine „semipermanente“ Kartennummer. Dies bedeutet, dass Sie dieselbe Nummer verwenden, bis Sie ein Problem haben. In diesem Fall können Sie ganz einfach eine neue Nummer über die Wallet-App anfordern. Derzeit werden Kartennummern pro Transaktion nicht unterstützt.

Für Apple Card fallen keine Gebühren an, einschließlich Gebühren für Auslandstransaktionen, Jahresgebühren, Gebühren für die Übertragung des Guthabens und mehr. Für viele Menschen sollte dies ein Faktor beim Belohnungskauf sein, da für viele Karten mit lukrativeren Belohnungen möglicherweise eine hohe Jahresgebühr anfällt.

Einpacken

Die Apple Card ist sicherlich eine interessante Option in dem überfüllten Bereich der Verbraucherfinanzierung. Viele der Vorteile sind einzigartig für Apple-Besitzer, und die enge Integration in iOS wird für Konkurrenten schwer oder unmöglich zu erreichen sein.

Im Idealfall werden einige der verbraucherfreundlichen Funktionen von Apple Card, z. B. Daily Cash, übersichtliche Transaktionslisten und einfache Budgetierungsfunktionen, möglicherweise auch von anderen Kartenherstellern genutzt.

Wir werden im Laufe der Zeit immer wieder in Apple Card eintauchen und die physische Karte in den Händen halten. In naher Zukunft sollten wir auch mehr über die Apple Card-Genehmigungsquoten erfahren.

Haben Sie dazu noch Fragen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.