Der Oktober ist da und das bedeutet wahrscheinlich eine neue Runde von Hardware-Updates von Apple. Der letzte Monat war vollgepackt mit iPhone XS und iPhone XS Max, Apple Watch Series 4, iOS 12, WatchOS 5, TVOS 12 und MacOS Mojave. In diesem Monat wird das billigere und farbenfrohe iPhone XR auf den Markt kommen, und es werden noch mehr Hardware- und Software-Updates erwartet, einschließlich großer Neuigkeiten für iPad und Mac – möglicherweise sogar ein Oktober-Event von Apple.


Aktualisiert mit Ereignisdetails, Berichterstellung für iPad mini 5 und AirPower sowie Referenz zu Mac-Modellen.


Oktober Apple Event?

Apple hat im September seine jährliche iPhone- und Apple Watch-Veranstaltung abgehalten, die Hardware für Mac und iPad Pro wurde jedoch nicht aktualisiert. Es gibt jedoch viele Gerüchte über Mac und iPad, und Apple hat den Oktober dazu benutzt, Updates für diese Produkte zu präsentieren.

Apple konnte immer neue Hardware mit einer Pressemitteilung und privaten Pressekonferenzen veröffentlichen, aber ein neu gestaltetes iPad und ein völlig neues MacBook erfordern sicherlich Bühnenzeit.

Wenn Apple dieses Jahr ein Oktober-Event veranstaltet, wann sollten wir damit rechnen? Vor zwei Jahren veranstaltete Apple am 27. Oktober (Donnerstag) sein zweites Herbstereignis, nachdem es am 19. Oktober (Mittwoch) angekündigt wurde.

Steve Jobs Theater

In diesem Jahr könnte das iPhone XR ein Hinweis sein…

Aktualisiert am 18.10: Apple hat seine nächste Veranstaltung am 30. Oktober in Brooklyn, New York City, angekündigt.

iPhone XR Launch

iPhone XS und iPhone XS Max wurden am 21. September eingeführt, aber das iPhone XR benötigt vor der Veröffentlichung etwas mehr Produktionszeit. Die Vorbestellungen beginnen am 19. Oktober (Freitag), wobei das iPhone XR eine Woche später am 26. Oktober (Freitag) auf die Geschäfte trifft und die Kunden erreicht.

Wenn Sie eine Veranstaltung um den 16. Oktober abhalten, könnte dies bedeuten, dass andere neue Hardware vorbestellt und zu den gleichen Daten wie das iPhone XR veröffentlicht werden könnte – zu diesem Zeitpunkt wird nur spekuliert.

iPhone XR

Wenn das iPhone XR startet, erhalten Kunden ein iPhone X-style Telefon mit Face ID und das Vollbild-Display ohne iPhone X-Preis. Das iPhone X beginnt bei 749 $ gegenüber 999 $ und mehr für das iPhone XS. Das iPhone XR verfügt außerdem über sechs Farboptionen: Schwarz, Weiß, Rot, Gelb, Blau und Koralle.

Dieses Telefon wird sich als äußerst beliebt erweisen. Es ist schneller als das iPhone X und ein grundlegendes Redesign von iPhone 8 und früheren Versionen. Es hat auch ein großes 6,1-Zoll-Display, das die gleiche Menge an Inhalten anzeigt wie das viel teurere iPhone XS Max.

iPad Pro Redesign

Wir erwarten, dass zwei Versionen des iPad Pro in diesem Monat eingeführt werden: eine neue 11-Zoll-Größe und eine neu gestaltete 12,9-Zoll-Größe. Dies wird ein riesiges Upgrade für das iPad Pro sein.

Es wird erwartet, dass beide Modelle Face ID und das All-Screen-Design ohne Kerbe aufweisen, die Touch ID abbrechen und möglicherweise sogar den Smart Connector ändern und möglicherweise den Lightning-Port durch einen USB-C-Port ersetzen.

  Apple Event News Hub: iPad Pro, Macs und vieles mehr - iTricks

iPad Pro

iPad Pro gibt es derzeit in zwei Größen: 10,5 Zoll und 12,9 Zoll. Die kleinere Version ersetzte das ursprüngliche 9,7-Zoll-iPad Pro, während die 12,9-Zoll-Version seit zwei Generationen besteht.

In diesem Jahr wird erwartet, dass Apple die Blenden der 12,9-Zoll-Version verkleinert, um ein insgesamt kleineres Gehäuse zu schaffen, und das 10,5-Zoll-Modell durch die 11-Zoll-Vollbildversion ersetzt. Dies ist wahrscheinlich der richtige Aufruf, da die größere Version jetzt zugegebenermaßen groß und schwer ist – Faktoren, die bei der kleineren Version weniger auffällig sind.

Aktualisiert 10/23: Ming-Chi Kuo prognostiziert bald ein kostengünstiges iPad-Mini-Update, obwohl es möglicherweise nicht Teil des Oktober-Ereignisses ist.

Mac Update

Wenn Sie auf dem Markt für einen neuen Mac sind, könnte dieser Monat endlich Antworten auf viele Fragen zur aktuellen Aufstellung geben. Apple hat im Juli das 13-Zoll- und 15-Zoll-MacBook Pro aufgerüstet und True Event-Anzeige, Hey Siri und höhere Kernoptionen ohne Ereignis hinzugefügt. In diesem Monat könnte jedoch mindestens ein neues Mac-Design eingeführt werden, das es wert ist, gezeigt zu werden.

MacBook

Apple stellt derzeit einen Computer her, der einfach als MacBook bezeichnet wird – die 12-Zoll-Retina-Version – und eine 13-Zoll-Version, die das MacBook Air ersetzt, könnte unterwegs sein. Dies wird seit geraumer Zeit mit Preisen im gesamten Bereich von $ 1000 bis $ 1500 gemunkelt, und ein kürzlich bekanntes Gerücht, dass Touch ID (ohne Touch Bar) vorhanden sein wird, deutet darauf hin, dass es keinen Einstiegsbereich gibt.

Eines der größten Rätsel dieses Mac ist, was mit dem MacBook Air, dem 12-Zoll-MacBook und dem MacBook Pro ohne Touch Bar passiert. Die letzten beiden Macs kosten 1299 US-Dollar und das MacBook Air – so beliebt es auch ist – wurde seit Jahren nicht mehr aktualisiert.

MacBook

Mac mini

Wenn Sie von Macs sprechen, die seit Jahren nicht mehr angesprochen wurden, gilt dies besonders für den Mac mini. Wenn Sie in einen Apple Store gehen und 2018 einen brandneuen Mac mini kaufen, kaufen Sie Hardware ab 2014. Wir erwarten, dass der Mac mini in diesem Herbst endlich mit modernen Spezifikationen aktualisiert wird, die zu einem Anfangspreis führen könnten.

Mac mini

iMac

Der iMac steht auch für ein Update an, und mindestens ein Gerücht besagt, dass die neue Hardware in gewisser Weise „erhebliche Verbesserungen der Anzeigeleistung“ enthalten wird. Das Gerücht geht davon aus, dass das MacBook Pro eine True Tone-Anzeigeunterstützung erhält, die die Farbtemperatur basierend auf der Umgebungsbeleuchtung anpasst, obwohl es nicht völlig klar ist, dass es sich nur um True Tone auf dem iMac handelt.

Zuletzt hat Apple die iMac-Produktpalette im Juni 2017 im Rahmen des WWDC-Events aufgerüstet, und der iMac Pro wurde im Dezember 2017 auf den Markt gebracht. Es ist möglich, dass wir in diesem Monat Updates für beide Versionen sehen könnten, obwohl die Gerüchte über iMac Pro-Hardware-Upgrades nicht aufgetaucht sind und die Maschine ist zu diesem Zeitpunkt unter einem Jahr alt.

  So deaktivieren Sie Safari-Website-Benachrichtigungen auf macOS - iTricks

Wahrscheinlicher ist, dass der iMac Pro neben der Einführung des Mac Pro 2019 aktualisiert werden konnte. Der 2019 Mac Pro ist kein Gerücht, sondern ein Produkt, das Apple bereits angekündigt hat, ohne es zu enthüllen.

Dieser Bildschirm-freie Desktop-Mac wird den 2013 Mac Pro ersetzen und ist in gewisser Weise modular aufgebaut – und Apple erstellt im Rahmen seines Engagements für professionelle Anwender ein neues Pro-Display.

Aktualisiert 10/24: Vor der Veranstaltung wurden drei Desktop-Mac-Modelle und ein Laptop-Mac-Modell registriert.

Software

Wir erwarten diesen Monat ein paar Software-Updates, die der neuesten Hardware neue Funktionen bringen werden.

iOS 12.1Live-Vorschau für die Tiefensteuerung im Portrait-Modus der iPhone XS- und iPhone XS Max-Kamera sowie Dual-SIM-Unterstützung mit unterstützten Trägern.

watchOS 5.1wird die neue EKG-App für die Apple Watch Series 4 in den USA einführen, mit der Sie ein von der FDA freigegebenes Elektrokardiogramm Ihres Herzens von der Uhr nehmen können. Mit der Health-App auf dem iPhone in iOS 12.1 können Sie die Ergebnisse in einem PDF-Dokument mit Ihrem Arzt teilen.

FaceTime gruppierenwird voraussichtlich auch als Teil von iOS 12.1 und macOS 10.14.1 erscheinen. Das Feature befindet sich derzeit auf beiden Plattformen im Beta-Format, nachdem es im Sommer von iOS 12 und MacOS Mojave-Betas entfernt wurde. Mit Group FaceTime können Sie Video- und Audioanrufe mit bis zu 32 Benutzern tätigen. Mit iMessage können Sie problemlos an Gesprächen teilnehmen und diese verlassen.

Mehr

Niemand weiß genau, wann AirPower bereit ist. Apple hat sein Ziel von 2018 seit der Vorschau von AirPower im September 2017 nicht geändert, es wurde jedoch seit 12 Monaten nicht mehr ausgeliefert.

Luftkraft

Es gibt viele Hinweise darauf, dass der Start von AirPower unmittelbar bevorsteht – Code in iOS 12.1 Beta, das iPhone XS-Handbuch und eine Änderung, wie sich der Milanese Loop für Apple Watch Series 4 entwickelt -, aber die Stille von Apple spricht auch für sich.

Aktualisierungen von AirPods sind ebenfalls mit einer „Hey Siri“ -Funktion für die Aktivierung des Sprachassistenten ohne klopfende Geste in Vorbereitung, aber das drahtlose Ladefall für AirPods, das bereits gezeigt wurde, beruht wahrscheinlich auf dem Debüt von AirPower.

Aktualisiert 10/23: Ming-Chi Kuo prognostiziert weiterhin den Start von AirPower Ende 2018 oder Anfang 2019 auf der Grundlage von Lieferkettendaten.

Die Nike + -Version der Apple Watch Series 4 ist am Freitag, den 5. Oktober im Handel erhältlich. Sie umfasst das neue analoge Zifferblatt mit Vollbild-Farbhintergründen, neue Nike Sport Loop-Bänder mit reflektierendem Hof ​​und die integrierte Nike Run Club-App. Nike sollte bis Freitag auch eine aktualisierte Version von NRC für alle Uhren der Serie 4 veröffentlichen.

HomePod erreicht auch in diesem Monat neue Märkte. Mexiko und Spanien erhalten am 26. Oktober Zugang – am selben Tag, an dem das iPhone XR in die Geschäfte kommt.


Abonnieren Sie itricks auf YouTube für weitere Apple-News:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here