Als Teil von iOS 13 enthält die neue Maps-App eine bessere Organisation der Lieblingsorte. Außerdem wird die von Apple als „Look Around“ bezeichnete Apple-Variante der beliebten Google Maps Street View-Funktion unterstützt.

Sie können in diesen Modus springen, indem Sie in der Karten-App auf eine Fernglas-Schaltfläche tippen. Das Fernglas wird nur angezeigt, wenn Apple Bilder für den aktuellen Bereich hat. Der einfachste Weg, dies zu versuchen, ist die Suche nach dem Columbus Tower in San Francisco.

Wenn Sie zum ersten Mal auf die Schaltfläche „Umsehen“ klicken, wird über der Kartografie eine kleine rechteckige Überlagerung angezeigt.

In diesem Fenster „Umsehen“ werden die Straßenbilder des aktuellen Standorts angezeigt. Sie können im kleinen Bild im Bild schwenken und zoomen oder auf der Karte ziehen und den Ortsmarker seitlich verschieben. Wenn Sie grob ziehen, rastet es auf der nächsten Straße ein.

Sie können in diesem Fenster bleiben, wenn Sie nur einen kurzen Blick darauf werfen möchten, oder die Zoom-Taste drücken, um das Erlebnis als Vollbild anzuzeigen. Identifizierungselemente wie menschliche Gesichter und Autokennzeichen werden ausgeblendet.

IMG_4035IMG_4036IMG_4038

Interessenspunkte werden im selben 3D-Raum überlagert, und Sie können darauf tippen, um Storefronts mit denselben Detailkarten zu sehen, die Sie in der Standard-2D-Kartenerfahrung erhalten.

Sie können weiter unten auf die Straße tippen, um zum neuen Standort zu gelangen. Der Übergang vom aktuellen Ort zum neuen Ziel ist wie eine geglättete Stop-Frame-Animation. Die Zwischenbilder sind eigentlich zusätzliche Bilder und nicht nur ein Unschärfeeffekt. Apple hat eine große Sache mit dieser und der Keynote gemacht und das zu Recht – es fühlt sich großartig an.

  iOS 12.3 und tvOS 12.3 jetzt mit neuen Funktionen der TV-App - iTricks

Der größte Nachteil dieser Funktion besteht darin, dass sie offensichtlich von der Breite und Tiefe der Apple Maps-Datenerfassung abhängt. Während Google Street View-Bilder von der Mehrheit der Welt hat, sammelt Apple diese Fotografie gerade erst. Es wird wahrscheinlich Jahre dauern, bis die Bilddatenbank von Apple so groß ist, dass Sie sich darauf verlassen können.

Stellen Sie sich vor, Sie tragen ein Apple AR-Headset. https://t.co/Hc0bJ5ix2A pic.twitter.com/7UReoPqaoo

– Benjamin Mayo (@bzamayo), 4. Juni 2019

MacStadium Private Cloud für Mac

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here