Aktualisieren: Apple hat heute auch iOS 12.4.3 veröffentlicht. Das Unternehmen gibt an, dass „iOS 12.4.3 wichtige Sicherheitsupdates bereitstellt und allen Benutzern empfohlen wird.“ Es ist für das iPhone 5S, das iPhone 6, das iPad Air, das iPad Mini 2/3 und den iPod touch der 6. Generation verfügbar.

Apple veröffentlicht heute offiziell iOS 13.2 und iPadOS 13.2 für die Öffentlichkeit. Dies kommt nach dem Betatest im Laufe des Monats. iOS 13.2 enthält die neue Deep Fusion-Kameratechnologie für iPhone 11 und iPhone 11 Pro, das neue Emoji und vieles mehr. Ab sofort ist auch tvOS 13.2 verfügbar.

Ecobee HomeKit Thermostat

Es gibt über 60 neue Emoji und Emoji-Varianten in iOS 13.2. Apple hat diese Emoji erstmals im Sommer in der Vorschau gezeigt und sie sind jetzt für alle verfügbar. Insgesamt enthält das neue 2019-Emoji-Set 59 neue Zeichen, die 75 Variationen ausmachen, wenn Geschlechtsoptionen berücksichtigt werden, und 230 Optionen, wenn Hauttonoptionen enthalten sind.

iOS 13.2 enthält auch die Ansage von Nachrichten mit Siri-Funktion, die ursprünglich für iOS 13 vorgesehen war. Mit dieser Funktion kann Siri Nachrichten an Sie zurücklesen, wenn eine Verbindung zu AirPods oder anderen Kopfhörern mit dem H1-Chip von Apple besteht.

Insbesondere für iPhone 11-Nutzer enthält iOS 13.2 möglicherweise Apples neue Deep Fusion-Kameratechnologie. Deep Fusion ist Apples neue Bildverarbeitungstechnologie, die im Hintergrund arbeitet, um die Bildqualität für Benutzer von iPhone 11 und iPhone 11 Pro zu verbessern.

iOS 13.2 enthält auch neue Siri-Datenschutzeinstellungen, mit denen Sie die Freigabe Ihrer Siri-Interaktionen für Apple aktivieren oder deaktivieren können. Beim ersten Start von iOS 13.2 wird ein neuer Begrüßungsbildschirm angezeigt.

  Apple veröffentlicht die erste Entwickler-Beta von iOS 13.1, bevor iOS 13 die Beta verlässt

Last but not least bietet iOS 13.2 auch Unterstützung für den gerade angekündigten AirPods Pro. Dies schließt Einstellungen für die Modi Transparenz und Aktive Rauschunterdrückung ein.

Hier finden Sie die vollständigen Versionshinweise für iOS 13.2 und iPadOS 13.2. Sie können das Update jetzt herunterladen, indem Sie auf Ihrem Gerät auf Einstellungen, Allgemein und dann auf Software-Update klicken.

Mit iOS 13.2 wird Deep Fusion eingeführt, ein fortschrittliches Bildverarbeitungssystem, das die A13 Bionic Neural Engine verwendet, um Bilder mit deutlich besserer Textur, Detailtreue und reduziertem Rauschen bei schlechten Lichtverhältnissen auf iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max aufzunehmen. Zu den zusätzlichen Funktionen gehören aktualisierte und zusätzliche Emojis, Ansagen von Nachrichten für AirPods, Unterstützung für AirPods Pro, HomeKit Secure Video, HomeKit-fähige Router und neue Siri-Datenschutzeinstellungen. Dieses Update enthält auch Fehlerbehebungen und Verbesserungen.

Kamera

  • Deep Fusion für iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max verwendet die Bionic Neural Engine A13, um mehrere Bilder bei verschiedenen Belichtungen aufzunehmen, eine pixelweise Analyse durchzuführen und die qualitativ hochwertigsten Teile der Bilder zu verschmelzen Fotos mit deutlich besserer Textur, Details und reduziertem Rauschen, insbesondere für Szenen mit mittlerem bis niedrigem Licht
  • Möglichkeit, die Videoauflösung direkt über die Kamera-App für iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max zu ändern

Emoji

  • Über 70 neue oder aktualisierte Emoji, einschließlich Tiere, Essen, Aktivitäten, neue Zugänglichkeits-Emoji, geschlechtsneutrale Emoji und Auswahl von Hauttönen für Paar-Emoji

AirPods-Unterstützung

  • Kündigen Sie Nachrichten mit Siri an, um Ihre eingehenden Nachrichten auf Ihren AirPods vorzulesen
  • AirPods Pro-Unterstützung

Home App

  • Mit HomeKit Secure Video können Sie verschlüsseltes Video von Ihren Sicherheitskameras privat erfassen, speichern und anzeigen und erkennen Personen, Tiere und Fahrzeuge
  • Mit HomeKit-fähigen Routern können Sie die Kommunikation Ihres HomeKit-Zubehörs über das Internet oder zu Hause steuern

Siri

  • Datenschutzeinstellungen, mit denen Sie steuern können, ob Sie Siri und Dictation verbessern möchten, indem Sie Apple erlauben, Audio Ihrer Siri und Dictation-Interaktionen zu speichern
  • Option zum Löschen Ihres Siri- und Diktatverlaufs aus den Siri-Einstellungen

Dieses Update enthält auch Fehlerkorrekturen und andere Verbesserungen. Dieses Update: