Instagram hat zwei Möglichkeiten zur Bekämpfung von Online-Mobbing auf seiner Plattform gemeinsam. Das sofortige Rollout ist eine KI-Funktion, die Benutzer benachrichtigt, wenn sie einen anstößigen Kommentar abgeben. Das Unternehmen wird auch damit beginnen, eine neue Methode zu testen, mit der Benutzer Beschränkungen festlegen können, wer Kommentare zu ihren Posts abgeben darf.

Der Leiter von Instagram, Adam Mosseri, kündigte die neuen sicherheitsrelevanten Funktionen in einem Blogbeitrag mit dem Titel „Unsere Verpflichtung, den Kampf gegen Online-Mobbing anzuführen“ an.

Wir können mehr tun, um Mobbing auf Instagram zu verhindern, und wir können mehr tun, um die Mobbingziele in die Lage zu versetzen, für sich selbst einzustehen. Heute kündigen wir eine neue Funktion in beiden Bereichen an. Diese Tools basieren auf einem tiefen Verständnis dafür, wie Menschen sich gegenseitig schikanieren und wie sie auf Mobbing auf Instagram reagieren. Auf einem längeren Weg sind sie jedoch nur zwei Schritte entfernt.

Die erste Funktion, die Benutzer vor potenziell anstößigen Kommentaren warnt, wurde bereits eingeführt. Auf diese Weise können Benutzer über ihre Kommentare auf Instagram nachdenken, bevor eine Benachrichtigung über den Kommentar gesendet wird.

In den letzten Tagen haben wir mit der Einführung einer neuen Funktion von AI begonnen, die Personen benachrichtigt, wenn ihr Kommentar als anstößig eingestuft wird, bevor er veröffentlicht wird. Diese Intervention gibt Personen die Möglichkeit, ihren Kommentar zu reflektieren und rückgängig zu machen, und verhindert, dass der Empfänger die Benachrichtigung über schädliche Kommentare erhält. Bei ersten Tests dieser Funktion haben wir festgestellt, dass einige Personen ermutigt werden, ihren Kommentar rückgängig zu machen und etwas weniger Verletzendes mitzuteilen, sobald sie die Möglichkeit hatten, darüber nachzudenken.

Wie oben gezeigt, wird dem Benutzer eine Warnung mit der Aufschrift „Möchten Sie diese Nachricht wirklich veröffentlichen?“ Mit der Option „Rückgängig“ und weiteren Informationen hinter der Schaltfläche „Weitere Informationen“ angezeigt.

Neue Einschränkungen, um Mobbing zu verhindern

Die andere Änderung, die Instagram in Kürze auf seiner Plattform testen wird, ist eine neue Möglichkeit, Kommentare von anderen einzuschränken.

Obwohl es wichtig ist, Mobbing auf Instagram zu identifizieren und zu entfernen, müssen wir unsere Community auch dazu befähigen, sich dieser Art von Verhalten zu widersetzen. Wir haben von jungen Menschen in unserer Gemeinde gehört, dass sie es ablehnen, ihren Mobbing zu blockieren, nicht zu verfolgen oder zu melden, da dies die Situation verschärfen könnte, insbesondere wenn sie im wirklichen Leben mit ihrem Mobbing interagieren. Einige dieser Aktionen erschweren es einem Ziel außerdem, das Verhalten seines Mobbers zu verfolgen.

Mit der bevorstehenden Einschränkungsfunktion können Benutzer Bannmobber und mehr spiegeln:

Sobald Sie jemanden einschränken, sind Kommentare zu Ihren Posts von dieser Person nur für diese Person sichtbar. Sie können die Kommentare einer eingeschränkten Person für andere sichtbar machen, indem Sie deren Kommentare genehmigen. Eingeschränkte Personen können nicht sehen, wann Sie auf Instagram aktiv sind oder wann Sie ihre direkten Nachrichten gelesen haben.

Diejenigen, die eingeschränkt sind, sehen weder den Status eines Benutzers noch eine Lesebestätigung für Nachrichten.

Beleidigende Instagram-Kommentare schikanieren Einschränkungen

HyperCube iPhone USB-Backup-Ladegerät