Das Ende ist offiziell hier für Adobe Flash. Wie bereits angekündigt, hat Adobe bestätigt, dass Flash Player nach dem 31. Dezember 2020 nicht mehr unterstützt wird und die Ausführung von Flash-Inhalten ab dem 12. Januar 2021 in Flash Player blockiert wird.

Das Schreiben ist seit Jahren an der Wand für das Ende von Adobe Flash. Bereits im Jahr 2017 gab Adobe seine Pläne bekannt, die Unterstützung für das Flash-Plug-In bis Ende 2020 einzustellen, und hält dieses Versprechen nun ein.

Da Adobe in den letzten drei Jahren daran gearbeitet hat, Flash herunterzufahren, war die Botschaft von Apple konsistent. Das Unternehmen betonte in seinem WebKit-Blog zum Zeitpunkt der Ankündigung von Adobe, dass der Übergang von Flash für Apple-Benutzer im Jahr 2010 begann:

Apple-Benutzer erleben das Web seit einiger Zeit ohne Flash. iPhone, iPad und iPod touch haben Flash nie unterstützt. Für den Mac begann der Übergang von Flash im Jahr 2010, als Flash nicht mehr vorinstalliert war. Wenn Benutzer heute Flash installieren, bleibt es standardmäßig deaktiviert. Safari erfordert eine ausdrückliche Genehmigung auf jeder Website, bevor das Flash-Plugin ausgeführt wird.

Aber natürlich war die Beziehung zwischen Apple und Adobe in Bezug auf Flash jahrelang angespannt, seit Steve Jobs 2010 sein Stück „Thoughts on Flash“ veröffentlichte, um sich mit dem zu befassen, was zu dieser Zeit für iPhones ein Hauptkritikpunkt war und iPads als Computerersatz.

Ich wollte einige unserer Gedanken zu den Flash-Produkten von Adobe aufschreiben, damit Kunden und Kritiker besser verstehen, warum wir Flash auf iPhones, iPods und iPads nicht zulassen. Adobe hat unsere Entscheidung als hauptsächlich geschäftsorientiert charakterisiert – sie sagen, wir wollen unseren App Store schützen -, aber in Wirklichkeit basiert sie auf technologischen Problemen. Adobe behauptet, dass wir ein geschlossenes System sind und dass Flash offen ist, aber tatsächlich ist das Gegenteil der Fall.

In dem Brief beklagte Jobs Flash wegen seiner vielen Mängel, darunter Zuverlässigkeit, Sicherheit, Akkulaufzeit und Leistung. Während Adobe zu dieser Zeit die Behauptungen von Jobs bestritt, brachte Apple Flash nie auf das iPhone und iPad, und kurz darauf begann der Niedergang von Flash.

Adobe verfügt über eine Website, auf der Informationen zu den End-of-Life-Plänen für Flash bereitgestellt werden. Benutzer sollten Flash sofort von ihren Computern deinstallieren, um „ihre Systeme zu schützen“.

Da Adobe Flash Player nach dem 31. Dezember 2020 nicht mehr unterstützt und Adobe die Ausführung von Flash-Inhalten ab dem 12. Januar 2021 in Flash Player blockiert, empfiehlt Adobe allen Benutzern dringend, Flash Player sofort zu deinstallieren, um ihre Systeme zu schützen. Einige Benutzer sehen möglicherweise weiterhin Erinnerungen von Adobe an die Deinstallation von Flash Player von ihrem System.

Weitere Informationen finden Sie auf der Adobe-Website.

Weiterlesen: