Nach dem Start im Jahr 2015 mit kostenlosem unbegrenztem Speicherplatz und der Vermarktung des Dienstes rund um diese Schlüsselfunktion ist Google Fotos selbst für Apple-Nutzer zu einer beliebten Option geworden. Dies ändert sich jedoch, als das Unternehmen bekannt gab, dass der kostenlose unbegrenzte Speicherplatz im Jahr 2021 endet. Lesen Sie weiter, wie Sie Google Fotos in iCloud Photos exportieren.

Es gibt aus mehreren Gründen keine Eile, Ihre Google Fotos zu exportieren. Erstens wird die Änderung erst am 1. Juni 2021 wirksam. Und zweitens gilt die neue Beschränkung auf 15 GB freien Speicherplatz für Fotos und Videos, die nach dem Datum des 1. Juni hinzugefügt wurden. Ihre zuvor vorhandenen Inhalte bleiben also sicher. Lesen Sie mehr über die Einzelheiten auf unserer Schwesterseite 9to5Google.

Insbesondere wenn Sie über eine große Medienbibliothek verfügen, sollten Sie im Voraus planen, wenn Sie Ihre Inhalte auf iCloud oder einen anderen Dienst umstellen möchten.

Mit den kürzlich gestarteten Apple One-Bundle-Plänen ist es möglicherweise ein guter Zeitpunkt, die Erhöhung Ihres iCloud-Speichers zu überdenken, da Google Fotos seinen kostenlosen unbegrenzten Speicherplatz beendet (Amazon bietet Prime-Mitgliedern kostenlosen unbegrenzten Fotospeicher, beschränkt Videos jedoch auf 5 GB auf der kostenlosen Ebene).

Zum Vergleich: Google One-Speicher kostet 2 US-Dollar pro Monat für 100 GB, 3 US-Dollar pro Monat für 200 GB und 10 US-Dollar pro Monat für 2 TB. Es gibt auch jährliche Zahlungsoptionen bei 20 $ / 30 $ / 100 $, um etwas Geld zu sparen.

Wenn Sie jedoch in das Apple-Ökosystem investiert haben, ist ein Upgrade Ihres iCloud-Speichers möglicherweise die bessere Option. Die Preise für iCloud-Speicher allein betragen 1 USD / Monat für 50 GB, 3 USD / Monat für 200 GB und 10 USD / Monat für 2 TB.

Wenn Sie andere Apple-Dienste wie Apple Music, Apple Arcade, News +, TV + usw. Verwenden, sollten Sie sich jedoch besser die Apple One-Bundles ansehen, die iCloud-Speicher enthalten, um mehr zu sparen.