Neben dem brandneuen Mac mini und MacBook Air hat Blackmagic Design ein neues externes Grafikchassis mit einer schnelleren Radeon RX Vega 64 im Markt eingeführt. Der Blackmagic eGPU Pro bietet eine deutlich schnellere GPU als sein Vorgänger ohne Pro-Unterstützung und bietet zusätzlich eine DisplayPort-Konnektivität.

Spezifikationen

  • Kompatibel mit jedem Thunderbolt 3-fähigen Mac
  • Radeon RX Vega 56-Grafikprozessor mit 8 GB HBM2-Speicher
  • Zwei Thunderbolt 3-Ports
  • Vier USB 3-Anschlüsse
  • HDMI 2.0-Anschluss
  • DisplayPort 1.4-Anschluss
  • 85W Leistungsabgabe
  • Höhe: 29,44 cm (11,59 Zoll)
  • Länge: 6,96 Zoll (17,68 cm)
  • Breite: 6,96 Zoll (17,68 cm)
  • Gewicht: 4,5 kg

Wir haben die ursprüngliche Blackmagic eGPU überprüft und obwohl die Bauqualität und die Geräuschlosigkeit der Einheit gefallen haben, war sie spürbar unterlastet. Diese neue Radeon RX Vega 56 sollte das Energieproblem adäquat beheben, da sie ähnlich ist wie das Basismodell iMac Pro.

Der neue Blackmagic eGPU Pro beginnt bei 1199 US-Dollar, was erheblich teurer ist als die ursprüngliche Version, die mit der Radeon Pro 580 mit 8 GB GDDR5 ausgestattet wurde. Apple verkauft die Originalversion auf seiner Website immer noch für 699 US-Dollar.

Mit einer dünnen und leichten Maschine wie dem neuen MacBook Air sollte der eGPU Pro einen unglaublichen Grafik-Schub bieten, der die Leistung bei Spielen, Videobearbeitung und mehr verbessert.

Wir werden mehr Details zum Blackmagic eGPU Pro haben, sobald sie verfügbar sind.

  4K Video Capture Enclosure: So bauen Sie eines für Ihren Mac - iTricks

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here