Apple ist schnell dabei, neue Softwarefunktionen herauszubringen, die das Leben während der COVID-19-Gesundheitspandemie verbessern. Eine neue Funktion, die Ersthelfern helfen soll, wird für iPhone- und Apple Watch-Benutzer auch dann nützlich sein, wenn wir die andere Seite des Coronavirus-Ausbruchs erreicht haben. Die Änderung wird später in diesem Monat in iOS 13.5 und watchOS 6.2.5 vorgenommen.

Medizinischer Ausweis

Apple Watch und iPhone haben eine Funktion namens Medical ID unterstützt, mit der Sie wichtige Gesundheitsdaten an einem Ort erfassen können. Die medizinische ID kann Ihre Kontaktinformationen, Ihr Geburtsdatum, Ihren Gesundheitszustand, Ihre Blutgruppe und vieles mehr enthalten.

Auf die medizinische ID kann über den Sperrbildschirm des iPhones ohne Passcode oder durch Halten der Seitentaste auf einer Apple Watch zugegriffen werden, auch wenn diese gesperrt ist. Die Idee ist, dass jeder in einer Zeit der Not wichtige Gesundheitsinformationen über Sie sehen kann, auch wenn Sie nicht reagieren.

Notfall SOS

iPhone und Apple Watch bieten eine separate Funktion namens Emergency SOS. Wenn Sie die Seitentaste auf einem iPhone und einer Apple Watch einige Sekunden lang gedrückt halten, kann das Gerät lokale Notdienste für Sie anrufen.

Emergency SOS warnt auch Ihren Notfallkontakt, wenn er aktiviert ist. Diese Funktion hat entscheidend dazu beigetragen, Leben zu retten, indem Ersthelfer benachrichtigt wurden, wenn ein iPhone- oder Apple Watch-Benutzer einen Unfall hatte.

Medizinischer Ausweis in Notrufen

Neu in iOS 13.5 und watchOS 6.2.5 ist eine neue Funktion, die Medical ID und Emergency SOS miteinander verbindet. Ab Ende dieses Monats können sich Kunden für eine neue Notfall-SOS-Funktion entscheiden, die automatisch medizinische ID-Informationen an Rettungsdienste weitergibt.

  Wie man True Tone für Mac OS und iOS ein- und ausschaltet

Dies hilft Ersthelfern, indem weniger Fragen zu Allergien, Medikamenten und Erkrankungen gestellt werden müssen. Ersthelfer erhalten diese wichtigen Informationen automatisch von Medical ID, wenn Emergency SOS aktiviert ist.

Medizinische ID-Daten werden verschlüsselt, um sicherzustellen, dass die Daten privat auf dem Gerät gespeichert werden. Diese Privatsphäre wird durch die neue Funktion gewahrt, indem auf erweiterte Notfalldaten zurückgegriffen wird, um die Daten sicher an Ersthelfer weiterzugeben.

Apple Watch Series 4 und höher verfügen außerdem über eine Sturzerkennung, die automatisch Notdienste anruft, wenn ein Sturz erkannt wird und ein Benutzer nicht reagiert. Die neue Funktion zum Teilen medizinischer IDs wird auch für die Sturzerkennung verwendet.

Die neue Funktion ist derzeit in den Beta-Versionen von iOS und watchOS verfügbar. Aktualisieren Sie auf iOS 13.5 und watchOS 6.2.5, wenn die Software-Updates später in diesem Monat verfügbar sind.

Weiterlesen: