Apple hat leise ein neues Reparaturprogramm für iPhone 6s und 6s Plus-Geräte gestartet, bei denen beim Einschalten Probleme auftreten. Betroffene Geräte, die für das Programm berechtigt sind, werden kostenlos repariert.

Zuerst berichtet von Bloomberg, Apple hat heute das Reparaturprogramm für das iPhone 6s und 6s Plus gestartet und erklärt, dass die Unfähigkeit, die betroffenen iPhones einzuschalten, auf eine „Komponente zurückzuführen ist, die möglicherweise ausfällt“.

Apple hat festgestellt, dass bestimmte iPhone 6s- und iPhone 6s Plus-Geräte aufgrund einer möglicherweise fehlerhaften Komponente möglicherweise nicht eingeschaltet werden können. Dieses Problem betrifft nur Geräte innerhalb eines begrenzten Seriennummernbereichs, die zwischen Oktober 2018 und August 2019 hergestellt wurden.

Das Reparaturprogramm „deckt betroffene iPhone 6s und iPhone 6s Plus-Geräte 2 Jahre nach dem ersten Einzelhandelsverkauf des Geräts ab“, was bedeutet, dass die Eigentümer je nach Kaufdatum bis August 2021 abgesichert sind.

Apple verfügt über einen Seriennummernprüfer, der überprüft, ob Ihr iPhone 6s oder 6s Plus im Reparaturprogramm enthalten ist.

Wenn Sie über ein geeignetes Gerät verfügen, empfiehlt Apple, sich an den Apple Support zu wenden oder sich an einen Apple Store oder einen autorisierten Apple Service Provider zu wenden.

Zusätzliche Details für dieses Reparaturprogramm:

Apple kann die Reparatur auf das ursprüngliche Land oder die ursprüngliche Region beschränken.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr iPhone 6s oder iPhone 6s Plus von diesem Problem betroffen ist und Sie für die Reparatur Ihres Geräts bezahlt haben, können Sie sich wegen einer Rückerstattung an Apple wenden.

Dieses weltweite Apple-Programm erweitert nicht die Standardgarantie für das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus.

  Verwendung von Memoij-Aufklebern auf dem iPhone in iOS 13 - iTricks