Apple hat heute seine neue Daten- und Datenschutz-Website eingeführt, auf der Apple-Nutzer alles, was Apple persönlich mit Ihrem Konto verknüpft, von Apple ID-Informationen, App Store-Aktivitäten, AppleCare-Verlauf bis zu in iCloud gespeicherten Daten wie Fotos und Dokumente herunterladen können. Dies ist derzeit nur für Konten der Europäischen Union verfügbar, um der DSGVO zu entsprechen, und wird in den kommenden Monaten weltweit eingeführt.

Es gibt auch einfache Verknüpfungen, um Ihre Informationen zu aktualisieren, Ihr Konto vorübergehend zu deaktivieren und Optionen, um es dauerhaft zu löschen. Hier ist, wie es geht …

Mit den neuen Online-Tools können Kunden eine Kopie aller Daten erhalten, die mit einer Apple ID verknüpft sind. Sie können Kontodetails und Anmeldedaten und Daten wie Kontakte, Kalender, Notizen, Lesezeichen, Erinnerungen, Fotos und Dokumente anfordern. Apple speichert auch Informationen wie App-Nutzungsstatistiken für Apple Music und Game Center, eine Kaufhistorie von im App Store und im iTunes Store gekauften Artikeln, AppleCare Support-Verlauf und Marketingdatensätze.

Nur Daten, die persönlich identifizierbar sind, finden Sie hier. Dies alles kann mit ein paar einfachen Klicks auf das Datenschutzportal heruntergeladen werden. Hinweisdaten wie iCloud Photos benötigen eine lange Zeit, da möglicherweise Dutzende Gigabytes an Dateien vorhanden sind.

Die Vorbereitung der Downloads kann bis zu einer Woche dauern. Apple benachrichtigt Sie, wenn die Daten zum Herunterladen bereit sind, und wird nach 2 Wochen automatisch gelöscht.

So laden Sie eine Kopie Ihrer Apple ID- und iCloud-Daten herunter

Um eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten, melden Sie sich bei privacy.apple.com an. Beachten Sie, dass diese Funktion derzeit nur für Kunden in der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz verfügbar ist. Es wird später in diesem Jahr international ausgerollt werden.

  Apple startet ein neues Datenschutzportal, Benutzer können eine Kopie von allem herunterladen, was Apple über sie weiß - iTricks

Wählen Sie den Link Erste Schritte unter der Überschrift „Eine Kopie Ihrer Daten erhalten“.

Sie können dann einfach die Kästchen der Datenkategorien markieren, die Sie herunterladen möchten. Sie können „Alles auswählen“ drücken, um alles auszuwählen. iCloud Photos, Mail und Drive werden in eine separate Liste unterteilt, da diese Daten außergewöhnlich groß sein können. Drücken Sie dann Fortfahren.

Sie können jetzt auswählen, welche maximale Dateigröße bevorzugt wird. Apple teilt die Daten in Chunks auf, maximal 25 GB. Wählen Sie eine Größe und drücken Sie Weiter. Ihre Datenanforderung wird gerade ausgeführt. Sie erhalten eine E-Mail, wenn die Dateien zum Download verfügbar sind.

Apple sagt, es liefert alle Daten in standardkompatiblen Formaten. Dies bedeutet, dass Sie damit alle Ihre Daten in einen neuen Cloud-Dienst verschieben und Kunden transparent zeigen können, welche Daten Apple für Sie bereithält (sehr wenig).

Während diese Funktionen später im Jahr für andere Regionen eingeführt werden, können alle Kunden Datenkorrekturen anfordern, ihr Konto deaktivieren oder löschen. Sie können dies tun, indem Sie den Links auf der Hauptseite folgen.

Deaktivierung bedeutet, dass Apple keine Daten mehr in Bezug auf Ihre Apple ID verarbeitet. Sie können nicht über iTunes, iBooks oder den App Store auf Einkäufe zugreifen. Sie können nicht auf iCloud-Daten zugreifen oder iCloud-Dienste wie FaceTime oder iMessage verwenden. Hier finden Sie weitere Informationen zur Deaktivierung Ihres Kontos.

Sie trennen sich buchstäblich von der Apple Connected World. Apple überprüft alle Deaktivierungsanfragen, um Missbrauch zu verhindern. Apple löscht Ihre Daten nicht, sondern verhindert, dass jemand – einschließlich Apple – darauf zugreift, während das Konto deaktiviert ist. Sie können das Konto erneut aktivieren, indem Sie sich erneut beim Datenschutzportal anmelden und es erneut aktivieren.

  Standortdaten werden an über 40 Unternehmen weitergegeben - iTricks

Die permanente Löschung geht einen Schritt weiter und fordert Apple im Wesentlichen auf, alle Daten, die er bei dir gespeichert hat, für immer zu entfernen. Dieser Prozess ist nicht reversibel, wenn er einmal initiiert wurde.

Apple hat diese Funktionen gerade rechtzeitig eingeführt, um der neuen DSGVO-Verordnung zu entsprechen, die am Ende des Monats in Kraft tritt. Aufgrund der starken Haltung von Apple zur Privatsphäre, gibt es wirklich nicht viele Überraschungen in Bezug auf die Informationen, die auf den Servern von Apple gesammelt werden.

Die Datenschutzgrundverordnung schreibt vor, dass Internetunternehmen allen EU-Bürgern erlauben, zu sehen, welche personenbezogenen Daten sie über sie speichern. Apple hat jedoch zugesichert, diese Tools für alle Apple-Benutzer weltweit bereitzustellen.