Apple kündigte offiziell die Geschwister des iPhone 11 – das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max – als Nachfolger des iPhone XS und des iPhone XS Max an. Die Preise sind die gleichen wie im letzten Jahr, 999 $ und 1.099 $. Vorbestellungen beginnen am Freitag um 5 Uhr pazifischer Zeit.

Es gibt eine neue nachtgrüne Farbe, ein erfrischendes Grau und Silber sowie ein neues Goldfinish. Apple wirbt auch für ein Display mit größerem Dynamikbereich namens Super Retina XDR. Und ja, es gibt ein neues Dreifachkamerasystem – eine dreieckige Anordnung von Objektiven in einem rechteckigen Kameragehäuse.

Testen Sie die kostenlose 30-Tage-Testversion von Amazon Prime

Apple hat sowohl beim iPhone 11 Pro als auch beim iPhone 11 ein ultraweites Objektiv hinzugefügt, das in der Kamera-App als 0,5-fache Taste angezeigt wird. Zoomen Sie einfach aus, um mehr zu sehen und machen Sie breitere Aufnahmen, von 0,5x bis 2x. Der Ultra-Wide hat eine Blende von 1: 2,4 mit einem Sichtfeld von 120 Grad.

Es gibt auch Upgrades für Tele- und Weitwinkelobjektive, einschließlich 100% Fokuspixel.

Es gibt einen neuen Nachtmodus zum Aufnehmen von Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen, ähnlich der Google Pixel Night Sight-Funktion.

Apple verwendet Computerfotografie, um Fotodaten von allen drei Objektiven zu verschmelzen und so die Bilddetails zu verbessern. Eine Technologie namens „Deep Fusion“ kombiniert neun Bilder mithilfe einer neuronalen Netzwerkanalyse für jedes einzelne Pixel. Phil Schiller, Senior Vice President für Worldwide Marketing, beschrieb es als „Computational Photography Mad Science“.

Sie haben auch die Frontkamera mit einem 12-Megapixel-Sensor aufgerüstet. Die Kamera ist auch breiter, sodass Sie jetzt auf der Selfie-Kamera im Querformat drehen können, um mehr Personen in den Rahmen einzupassen. Es gibt auch zum ersten Mal Zeitlupe auf der Frontkamera.

  So streamen Sie Apples iPhone 11-Event auf iPhone, iPad, Apple TV und mehr

Apple wirbt auch für die Videofunktionen des iPhone 11 Pro. Apple paart die drei Kameras ab Werk, um Farbe und Belichtung zu verbessern. Sie können jetzt 4K mit erweitertem Dynamikbereich bei 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Apple stellte eine neue Version von Filmic Pro vor, mit der Sie 4K mit mehreren Kameras aufnehmen und auf dem Telefon koordinieren können.

Das iPhone 11 Pro enthält den neuen A13 Bionic-Chip von Apple mit einer schnelleren CPU- und GPU-Leistung als das iPhone XS und das iPhone XR und ist damit das schnellste Smartphone auf dem Markt. Der A13-Chip enthält neue Funktionen zur Matrixmultiplikation, die sich ideal für maschinelles Lernen eignen. Apple sagte, es könne mehr als 1 Billion Operationen pro Sekunde ausführen, und dies mache das iPhone 11 Pro zur „besten Plattform für maschinelles Lernen in jedem Smartphone“.

Apple rühmte sich auch damit, dass der A13 Bionic-Chip der bislang effizienteste SoC ist, der auf einem neuen mm-Transistor-Herstellungsprozess basiert. Dies führt zu einer höheren Leistung bei geringerem Stromverbrauch. Laut Apple kann die Akkulaufzeit im Vergleich zum iPhone XS jetzt um bis zu vier bis fünf Stunden verlängert werden. Apple hat auch den 18-W-Schnellladeadapter in der Box.

Apple wirbt auch für eine längere Lebensdauer und eine verbesserte Gesichtserkennung, die schneller und aus mehr Blickwinkeln funktioniert.