Ein Bericht von heute Der Wächter Die detaillierten Aussagen eines Apple-Vertragspartners zu den Gesprächen, die als Interaktionen mit Siri zu hören sind, werden überprüft und analysiert. In dem Bericht werden Bedenken in Bezug auf Datenschutz und Transparenz angesprochen, und Apple hat eine Erklärung zu diesem Thema veröffentlicht.

Die Wächter Quelle für diesen neuesten Bericht soll ein Auftragnehmer sein, der Siri „benotet“. Der Whistleblower sagte, „Apple-Vertragspartner hören regelmäßig vertrauliche medizinische Informationen, Drogengeschäfte und Aufzeichnungen von Paaren, die Sex haben, als Teil ihrer Aufgabe, die Qualitätskontrolle zu gewährleisten“, für Apples Voice Assistant.

In dem Bericht wird erwähnt, dass Apple die Verbraucher nicht eindeutig darüber informiert, dass ein kleiner Prozentsatz der Aufzeichnungen an Auftragnehmer gesendet wird, um Siri zu verbessern. Apple teilte eine offizielle Erklärung mit, dass weniger als 1% der Siri-Aktivierungen analysiert werden, um den Service zu verbessern.

„Ein kleiner Teil der Siri-Anfragen wird analysiert, um Siri und Diktat zu verbessern. Benutzeranforderungen sind nicht mit der Apple ID des Benutzers verknüpft. Siri-Antworten werden in sicheren Einrichtungen analysiert, und alle Prüfer sind verpflichtet, die strengen Vertraulichkeitsanforderungen von Apple einzuhalten. “Das Unternehmen fügte hinzu, dass eine sehr kleine zufällige Teilmenge, weniger als 1% der täglichen Siri-Aktivierungen, für die Einstufung und die verwendeten Bewertungen verwendet wird sind in der Regel nur wenige Sekunden lang.

Erst Anfang dieses Monats geriet Google aus demselben Grund unter Beschuss. Es heißt, dass 0,2% der Google Assistant-Abfragen von Menschen transkribiert werden, um den Sprachassistenten zu verbessern. Amazon verwendet auch Menschen, um Alexa-Interaktionen zu überprüfen.

Eine der größten Sorgen des Apple-Auftragnehmers waren die Daten, die angeblich den Siri-Aufzeichnungen beigefügt waren.

Es hat unzählige Aufzeichnungen gegeben, die private Gespräche zwischen Ärzten und Patienten, Geschäftsabschlüsse, anscheinend kriminelle Geschäfte, sexuelle Begegnungen usw. beinhalteten. Diese Aufzeichnungen werden von Benutzerdaten begleitet, die Standort-, Kontakt- und App-Daten enthalten.

Apple weist in seiner Siri-Datenschutzrichtlinie darauf hin, dass Benutzer Funktionen wie Ortungsdienste für Siri oder Siri insgesamt deaktivieren können.

  Was ist Mitteilungen mit Siri ankündigen? So passen Sie die Warnungen an - iTricks

Schließlich sagte der Whistleblower, dass Auftragnehmer, die die Interaktionen von Siri überprüfen, nur technische Probleme mit dem Service melden sollten und nicht irgendetwas basierend auf dem Inhalt, den sie hören. Sie hatten jedoch Bedenken hinsichtlich der Auftragnehmer, die die Daten missbrauchen könnten.

Apple vergibt Unteraufträge, es gibt einen hohen Umsatz. Es ist nicht so, dass Menschen dazu ermutigt werden, Rücksicht auf die Privatsphäre der Menschen zu nehmen oder diese sogar in Betracht zu ziehen. Wenn es jemanden mit schändlichen Absichten gäbe, wäre es nicht schwer, [Personen auf den Aufnahmen] zu identifizieren.

Hier ist Apples vollständiger Datenschutz für Siri und Dictation: